Das Fleisch italienisch

Vom Rezept dieser Platte mir hat die Universitatsfreundin mitgeteilt. Vor einigen Jahren hat sie den Italiener geheiratet und ist zu ihm, in die Nordprovinz Lombardei hinubergekommen. Ungeachtet des Unterschiedes der Temperamente, der Kultur und der Erziehung, sie halten Frieden. Der italienische Ehemann arbeitet vom Ingenieur im Betrieb nach der Produktion der Autos, und meine Freundin schreibt die Artikel auf die russischsprachigen Webseiten und verwohnt beliebt vom hauslichen Essen. Von diesem Sommer flogen sie in den Urlaub zu Russland an. Wir trafen uns, sagten und, naturlich viel, jede bemuhte sich, etwas lecker zur Ankunft der Gaste vorzubereiten.

In einen solcher Abende habe ich bei der Freundin die Platte probiert, von dessen Rezept ich jetzt Ihnen mitteilen werde. Es hat mir sehr gefallen. Hat die Hauser vorbereitet – es erwies sich es ist lecker, und der Mann hat gelobt. Jetzt bereite ich es ofter vor. Besonders verdient das Rezept, wenn Zeit es ist wenig, und, die Familienangehorigen oder die unerwartet uberraschenden Gaste zu futtern es ist schnell notwendig. Die Platte wird zart, mit dem feinen sauerlichen Geschmack dank konserviert tomatam erhalten. Als Beilage zu ihm kommen die Stampfkartoffeln ausgezeichnet heran. Man kann es und mit dem Salat reichen. Zum Beispiel, mit gemuse-. Das Rezept hier.

Meine Freundin verwendet fur diese Platte ausschlielich das Rindfleisch. So ist es nach dem Rezept angebracht, die ihr die italienische Schwiegermutter mitgeteilt hat. (Ubrigens lesen Sie das, wie die Beziehungen mit der Schwiegermutter einzustellen, im Artikel die Beziehungen mit der Schwiegermutter. Die Mutter oder die Stiefmutter») in Lombardinii, wo sie leben, den ubrigen Arten des Fleisches bevorzugen gerade das Rindfleisch. Aber ich bereitete die gegebene Bewirtung sowohl mit dem Schweinefleisch, als auch mit dem Huhn, und, naturlich, mit dem Rindfleisch vor. Mit letztem ich gefallt am meisten doch. Aber, ich denke, diese Geschmackssache. Deshalb versuchen Sie, und selbst wahlen Sie, mit welchem Fleisch Ihnen diese Platte scheint ist leckerer.

Fur die Vorbereitung des Fleisches italienisch uns ist es erforderlich:

1 Zwiebel

2 subtschika des Knoblauchs

Das Olivenol

1 bulgarischer Pfeffer

500 g konserviert tomatow

500 g des Fleisches

Die Handvoll der Oliven ohne Kerne

Dass wir, beginnen werden!

1. Die Zwiebel reinigen Sie, waschen Sie aus und na werden vom Papierhandtuch Sie. Schneiden Sie von seinen Halbringen der mittleren Dicke auf. Ich zerschneide die Zwiebel in zwei Halften zuerst, und dann jeden Teil schon schneide ich von den Halbringen.

Den Knoblauch schneiden Sie von den feinen Streifen auf.

2. Den bulgarischen Pfeffer waschen Sie aus, reinigen Sie von den Samen und nareschte von den Halbringen. Ich verwende fur die Vorbereitung dieser Platte den gelben bulgarischen Pfeffer gewohnlich. Mir gefallt die Farbenmannigfaltigkeit im Teller – rot tomaty, den gelben Pfeffer und die dunklen Oliven. Doch sagen, damit die Nahrung befriedigt hat und gut wurde behalten, sie soll nicht nur lecker sein, aber, auch schon aussehen.

3. Das Fleisch waschen Sie aus, recht gut schneiden Sie obsuschite vom Papierhandtuch und von den feinen ausgedehnten Stuckchen auf.

4. Tomaty reinigen Sie vom Hautchen und ein wenig verflachen Sie von den Handen. Bei Ihnen wird sich die Masse, erinnernd der Tomatensaft mit dem Fruchtfleisch ergeben. Wenn die Tomaten weich, so einfach konnen Sie sie reinigen, von den Handen nicht zu verflachen. Wenn Sie vorbereiten werden, werden tomaty im Laufe des Ruhrens verflacht werden.

5. Gieen Sie in die Pfanne den Suppenloffel des Olivenols, kaum wird es aufgewarmt werden, legen Sie dorthin die Zwiebel und den Knoblauch und, von Zeit zu Zeit ruhrend, obscharte auf dem kleinen Feuer, bis das Gemuse nicht sarumjanjatsja weich wird. Ich gewohnlich obschariwaju sie Minuten.

6. In die selbe Pfanne legen Sie das Fleisch,vergrossern Sie das Feuer und, obschariwajte es im Laufe von den einigen Minuten, standig ruhrend. Wenn das Fleisch den Saft und ein wenig podrumjanitsja ausgeben wird, erganzen Sie den Pfeffer und tomaty. Fuhren Sie allen bis zum Kochen hin, verringern Sie das Feuer, bedecken Sie die Pfanne vom Deckel und Sie loschen 20 Minuten, manchmal ruhren Sie. Notwendigerweise verdunnen Sie vom kochenden Wasser.

7. Die Oliven schneiden Sie von den Ringen auf. Wenn die Platte fast fertig sein wird, legen Sie sie in die Pfanne, vermischen Sie allen noch einmal, bedecken Sie vom Deckel und potomite ca. eine Minute. Unser Fleisch ist fertig. Des angenehmen Appetites oder, wie die Italiener sagen, buon appetito!

Ich verwende im Laufe der Vorbereitung das Salz, des Gewurzes nicht. Tomaty und den Knoblauch geben dieser Platte die notige Stufe der Salzigkeit und der Wurzigkeit. Aber, wenn Sie das Fleisch wurzen wollen, Sie konnen es am Ende machen, wenn Sie die Oliven erganzen werden.

Mit freundlichen Gruen, Oksana Tschistjakowa.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite