Sakaliwanije wie das Vergnugen

Je es nahen die Kalten naher heran, desto es unangenehmer ist, uber sakaliwanii zu denken. Es ist viel einfacher, sich zu uberzeugen, dass die Zeit verpasst ist, die Vitamine und, sakutawschis in den warmen Plaid einzukaufen, sich neben der Batterie zu setzen. Und ist vergeblich: Sie haben auf den sehr leichten und angenehmen Weg zur Gesundheit verzichtet., Weil die Hauptsache in sakaliwanii – das Vergnugen.

Die Etappe erster: die warmen Prozeduren

Das Hauptprinzip sakaliwanija: von einfach zum Komplizierten. Deshalb kann man mit der am meisten leichten und angenehmen Weise beginnen: der heissen Abreibungen. Feuchten Sie den Schwamm an, das weiche Handtuch oder rukawitschku vom heissen Wasser, reiben Sie den ganzen Korper schnell ab. Das heisse Wasser wird sofort verdampfen, mit sich warm forttragend und die Haut kuhlend. So wiederholen Sie mehrmals. Als hoher ist als Lufttemperatur und des Wassers, je der Raum, desto intensiver die Verdunstung und die Abkuhlung trockener. Die Behalter, machen Laden so: verengern sich und werden ausgedehnt, es wird der Warmeaustausch reguliert, auch als das Ergebnis – bei der unerwarteten Unterkuhlung den Schutzreflex ansprechen wird, der das Entstehen der Erkaltungskrankheiten behindert. Im ubrigen, gerade existiert wegen der Einfachheit und prijatnosti dieser Prozedur ein bestimmtes Risiko von ihr, sich und unmerklich zu begeistern, zu unterkuhlen. Deshalb wischen Sie der ersten etwas Tage nur die Hande ab, und spater kann man auf den ganzen Korper ubergehen. Die Hauptsache – die Empfindung des Schuttelfrostes nicht zuzulassen. Kaum wird das Gefuhl des Komforts verschwinden – man muss die Prozedur einstellen und, den Korper vom trockenen Handtuch zerreiben.

Werden beachten! Die heie Dusche und die heissen Abreibungen – die Sache ganz verschiedene. Das Stehen unter der heien Dusche verringert den Tonus der Muskeln im Gegenteil. Gerade deshalb ist es nicht empfehlenswert, sich jeder Tag vom heissen Wasser zu waschen – die Haut der Person verliert die Elastizitat schnell.

Was nun. Ein folgender angenehmer Schritt fur ljubitelniz warm sakaliwanija kann die Sauna werden. Hier die Hauptsache, die Zeit des Aufenthaltes in parilnom die Abteilung nicht zu vergessen. Fur die Sauna ist es nicht mehr als 10 Minuten, fur die paarigen Saunas – ist nicht mehr es als funf. Den Neulingen ist genugend es, einen Untergang des Schwitzbades fur 4 Minute zu machen, wonach sich warm zu duschen.

Die Etappe zweiter: die Frische, die Luft und das Wasser

Im Herbst, wenn schon die Heizsaison angefangen hat, eine ideale Stelle fur sakaliwanija wird Ihre Wohnung. Einfach offnen Sie weit das Fenster, lassen Sie die herbstliche Frische (ein die winter- mit der Zeit werden wird) und erwarten Sie, bis der kleine Pfahl des Thermometers bis zu 20 Grad herabfallen wird. Spater schlieen Sie das Fenster (damit entstand der Zugwinde nicht) und schnell ziehen Sie sichaus – es ist bis zum Gurtel furs erste besser. Man kann liegen, oder etwas sitzen, die Hauptsache, sich – wieder zu beschaftigen, die Empfindung des Komforts zu erproben. Wenn die Haut rosowejet, warmer sein wird, bedeutet, wird die Immunitat zu den Erkaltungen produziert. Im ubrigen, in solcher Art zuerst zu lange sitzenzubleiben kostet nicht mehr, als fur 15 Minuten. Und die Dauer der Luftbader bis den zwei Stunden, und die Lufttemperatur drin, (bis zu 15 Grad zu verringern) nur allmahlich zu vergrossern. Das Erscheinen «der Gansehaut» – das Signal zum Anziehen.

Werden beachten! Wenn in der Strae syro, den Regen und die Luft im Zimmer sehr feucht spruht, verringern Sie zum Drittel die Zeit der Prozedur. Das regnerische Luftbad kuhlt die Haut viel intensiver, und es kann Sie aus dem Zeitplan sakaliwanija ausschlagen und, zur gewohnlichen Erkaltung bringen.

Was nun., Nachdemsich gewohnt haben, das Vergnugen von den regelmaigen Luftbadern, logisch, zu wasser- – zum Beispiel, uberzugehen, den Abreibungen vom kuhlen Wasser zu bekommen. Erstens zerreiben Sie obotrite vom nassen Schwamm das Oberteil des Korpers von ihrem trockenen Handtuch eben. Dann machen Sie selb von der Unteren. Die Hande – seit den Handflachen, spater den Hals, die Brust und den Rucken, und dann von den Fingern der Beine – nach oben bis zum Gurtel. Verwenden Sie das kuhle Wasser (20–24 Grad), jeden Tag ihre Temperatur auf 1 Grad herabsetzend. Die Dauer der ganzen Prozedur – 4 Minuten.

Die Etappe dritter: die Zeit der Kontraste

Die Aufnahme der kontrastreichen Dusche beginnen es muss vom warmen Wasser, deren Temperatur der Temperatur des Korpers entspricht, dann kaum, das heisse Wasser zu vermindern, dass der Strahl prochladneje wird. postojaw so 10 Sekunden, schalten Sie den Kran auf das warme Wasser wieder um. Die Zeit des Begieens vom heissen Wasser ist nicht beschrankt. Die kontrastreiche Dusche beenden es muss vom kuhlen Wasser, wonach man den Korper vom Handtuch dossucha zerreiben muss. Durch jede zwei Tage setzen Sie die Temperatur des kalten Wassers auf 1–2 Grad herab, sie bis zu minimal hingefuhrt, die an den Korper der unangenehmen Empfindungen nicht liefern wird. Allmahlich vergrossern Sie die Zeit der Aufnahme der kalten Dusche von 10 Sekunden bis 2 Minuten, und die allgemeine Dauer der Prozedur – von 5 Minuten bis zur halben Stunde.

Werden beachten! Manchmal beginnen die Neulinge, die vom Beispiel der Bekannten begeistert sind, sofort, sich jenes heiss zu begieen, so Eiswasser, «die Explosion der Immunitat» erwartend. Die Wahrscheinlichkeit – 90 Prozente krank zu werden.

Was nun., Nachdem sich Ihr Organismus an die regelmaige kontrastreiche Dusche gewohnen wird, kann man auf den Kalten leicht ubergehen. Die Methodik selb: die allmahliche Senkung der Temperatur des Wassers und die Vergroerung der Zeit des Aufenthaltes unter dem Strahl. So kann man die Dauer der kalten Duschevon 20 Sekunden bis 5 Minuten allmahlich vergrossern.

Die Etappe vierter: die kalte Kulmination

Wenn es Sie schon moralisch ist sind fertig, das tatsachlich kalte Wasser liebzugewinnen, aber sind die Etappe der kontrastreichen Dusche nicht gegangen, beeilen Sie sich nicht, ins Eisloch einzutauchen. Die Inkonsequenz kann zur Erkaltung bringen. Erstens versuchen Sie, sich vom kalten Wasser zu waschen, die Kehle gleichzeitig abhartend – spulen Sie es morgens zu Wasser, die Temperatur herabsetzend. Wenn es keine unangenehme Empfindungen gibt, beschaftigen Sie sich mit den Beinen: taglich tauchen Sie vor dem Traum fur die Minute die Beine ins Becken mit dem Wasser ein. Beginnen Sie mit 25 Grad, spater allmahlich vergrossern Sie die Zeit und setzen Sie die Temperatur herab. Wenn die Beine im kalten Wasser vom Kran 10 Minuten bleiben konnen, und wird nach dem Rucken von keiner die Gansehaut durchlaufen, sind Sie zum Begieen fertig. Zum ersten Mal soll das Wasser kalt, besonders aus Eis sein. Wie immer, beginnen Sie mit warm (vollkommen wird 30-Grad- herankommen) – gieen Sie ins Becken und schnell werfen Sie sich auf den Kopf um. Taglich setzen Sie die Temperatur auf den Grad herab.

Und jetzt blieb es ubrig, nur den letzten Schritt zur Vollkommenheit zu machen – zu lernen, die kalten Bader zu nehmen. Das schadet nichts, wenn alle vorhergehenden Schritte von Ihnen richtig gemacht waren. Gelten Sie nach dem selben Prinzip, dass auch immer: taglich setzen Sie die Temperaturen des Wassers auf 1 Grad herab. Es ist notig auf die Notiz stehenzubleiben, hinter der die Zone des Unbehagens anfangt.

Werden beachten! Das kalte Bad kann die Heisse vollstandig nicht ersetzen. Sie festigt immunnuju das System des Organismus, aber, den Korper vom Schmutz und den Bakterien zu reinigen ist nicht begabt.

Was nun. Die Methodik der Aufnahme des kalten Bades angeeignet, kann man ruh
ig sakaliwanije der Beine, die Abreibung, das Begieen und andere Prozeduren, die nur Praludium waren, und zu beschaftigen morschewanijem ausschlieen. Wenn w Sie.