Die Spalte des bosen Kritikers. Die Ausgabe №40

Im Briefkasten schon hat sich mehr die Zehn der Briefe mit der Bitte angehauft, «die Untersuchung der Fluge» dem Dokumentarfilm zu veranstalten «Ist – das Essen Vorsichtig!», der nach dem Ersten Kanal im Fruhling des weggehenden Jahres vorgefuhrt war.

Das Studium blogosfery hinsichtlich der Rezensionen hat im Schock versetzt. Die uberwiegende Mehrheit SchSch-schnikow sprach sich den Film auerst beifallig aus, teilten mit, dass aufgehort haben, in die Nahrung die Wurst- und Milcherzeugnisse, also, anzuwenden und makdonaldsy und ubrig rostiksy haben in die schwarze Liste eingetragen es ist lebenslanglig. Die scheuen Versuche der abgesonderten vernunftigen Burger, die Korrektheit und die Glaubwurdigkeit des Filmes abzusprechen versanken im Meer der Volksentrustung.

Den Film des besonderen Werkes zu finden hat nicht gebildet – in welche nur die Arten er im Runet nicht vorgestellt ist. Was ich der sehr geehrten Versammlung sagen kann Also, man und was noch von den Autoren «Groen Geheimnisses des Wassers» und des Schimmels erwarten kann Die Stutze im Film ist auf die billigen Sensationen gemacht, auf die Skandale, wird das Verdrehen der Tatsachen und die Einschuchterung der Zuschauer mit aller Macht verwendet. Die ergreifende Auslese der diagnostischen Methodiken fur die Durchfuhrung des Experimentes und die umwerfende Auslese der Experten.

Im ubrigen, geben Sie der Reihe nach. «Laut Angaben der Weltweiten Organisation des Gesundheitswesens, heute sind 60 Prozente der Tode in der Welt von einer falschen Ernahrung und den fur die Gesundheit gefahrlichen Lebensmitteln herbeigerufen, – verkunden uns vom Bildschirm.

Also die Fuhre so die Fuhre. Wir sehen den Vortrag von der globalen Last krank, das Wohl sind die Informationen uber die Erkrankungshaufigkeit und die Sterblichkeit fur 2004 dorthin seit nicht so langem beigefugt. Wie top-10 der Grunde des Todes in der Welt aussieht:

1. Die Ischemitscheski Krankheit des Herzes (12.2 %)

2. Der Hirnschlag und andere zerebrowaskuljarnyje die Krankheiten (9.7 %)

3. Die Infektionen der unteren Atmungswege (7.1 %)

4. Die Komplikationen perinatalnogo der Periode (5.4 %)

5. Chronisch obstruktiwnaja die Krankheit der Lungen (5.1 %)

6. Die diarejnyje Erkrankungen (3.7 %)

7. WITSCH/SPID (3.5 %)

8. Die Tuberkulose (2.5 %)

9. Die Krebserkrankungen der Luftrohre, der Bronchien und der Lungen (2.3 %)

10. Die Doroschno-Transportpannen (2.2 %)

Es ist 53,7 Prozente von allen Toden. Nach der Logik der Autoren des Filmes, die ganze Zehn soll mit einer falschen Ernahrung direkt verbunden sein. Dass ein wenig nicht so. Nur wird nach einigen Punkten, sagen wir, nach der Koronarkrankheit, den Darminfektionen und den Hirnschlagen eine Ernahrung einer der Risikofaktoren. Zu ubrig, zum Beispiel, zum Verkehrsunfall oder CHOBL, das gefahrliche Essen muss man fur die Ohren vom Wascheradiergummi heranziehen.

Weiter geht die Erzahlung uber «das prazedenzlose Experiment» – nehmen gewissen Schauspieler Aleksej, und im Laufe von zwei Wochen futtern von seinen Hamburgern, den Kartoffeln-fri, den Chips und dem Erfrischungsgetrank. Besonders erfreut die Phrase: «Aleksej unverheiratet, deshalb hat niemanden regelmaig, die hausliche Nahrung ihm vorzubereiten». Ich habe etwas nicht sehr verstanden, es ist solche Werbung des Jahres der Familie Die Mole, ohne Frau wird Ihnen die Freuden im Leben nicht Sonst, was bei weitem alle Frauen verstehen, vorzubereiten, in die Berechnung nehmen wir nicht Sonst, was das hausliche Essen ganz richtig auch von der Rechnungen nicht obligatorisch sein wird wir sturzen

Im ubrigen, es ist aller der Unsinn im Vergleich zur weiteren Entwicklung des Sujets. Sie wissen, wie die zweiwochige Frist erklaren Sehr einfach – fur diese Zeit schon ist es otsledit der Einfluss des Schnellimbisses auf den Organismus des Menschen, aber moglich, ihm den todlichen Schaden nicht auftragen. Interessant. Wieviel musste man der Forschungen uber den Einfluss verschiedener Diaten lesen (und doch haben wir in diesem Fall mit einer bestimmten Diat zu tun, das heit vom Regime einer Ernahrung und dem Satz der konkreten Lebensmittel), dauerten sie weniger halben Jahres mit den Kontrollabmessungen nach dem Jahr nach dem Anfang des Experimentes nicht. Also, schweige ich und uber die Notwendigkeit der gewissen Kontrolle schon.

Wie es so operativ otsledit die Veranderungen im Organismus moglich ist Es ist wieder sehr einfach – zu Hilfe kommt die revolutionare diagnostische Methodik unter dem Titel das Hamoscannen:

Eigentlich, darauf die Durchsicht des Filmes kann man beenden. In der Grundlage dokasatelnoj die Basen scharlatanskaja liegt die Diagnostik nach dem lebendigen Blutstropfen», die von Rossdrawnadsorom zur Anwendung, das Zitat aus der offiziellen Antwort auf die Anfrage nicht erlaubt ist:

Also, und so ein Paar ungeeigneter Fragen nach der gegebenen Episode von mir personlich:

1. Warum beschaftigt sich mit der labormassigen Diagnostik «der Doktor der Wiederaufbaumedizin», und nicht der Arzt-Laborant

2.Ob der Arzt sie uberhaupt Nach den Phrasen ist die Stufe saguschtschenija des Blutes in diesen Moment nicht geauertund Reologija des Blutes am Anfang der Uberprufung war anwesend ist nicht der Arzt. Die Bestimmung aus dem Lehrbuch: «Reologija des Blutes, oder gemoreologija studiert die mechanischen Gesetzmaigkeiten und besonders die Veranderungen fiskolloidnych der Eigenschaften des Blutes im Laufe der Zirkulation mit verschiedener Geschwindigkeit und auf verschiedenen Grundstucken des Gemaflubetts». Und sogar ist auf dem arztlichen Slang reologija ein Komplex bestimmter labormassiger Analysen, sie konnen oder fehlen nicht anwesend sein. Und «der Arzt der hochsten Kategorie» seiner kann wissen.

Der folgende Moment ist eine unkorrekte Darlegung der Geschichte amerikanischen Journalisten Morgana Sperloka, des Autors des Dokumentarfilmes «Doppelte Portion» («SuperSize Me»). Im Groen und Ganzen kann er und diesen Film mehr als strittig, die abgesonderte Spalte widmen und, die sehr ausfuhrliche Untersuchung der Fluge veranstalten. Ich kann nur ein sagen. Die Autoren Ist – das Essen Vorsichtig!» sperlokowski den Film sahen nicht.

Sie erzahlen, dass sich Sperlok mit dem Schnellimbiss im Laufe von 30 Tagen ernahrte, wobei immer nur die doppelten Portionen (SuperSize) nahm. Es nicht so. Er nahm die doppelten Portionen nur dann, wenn ihm es die Verkaufer anboten – fur den Monat kam es nicht mehr als funf Male vor. Weiter, Sperlok hat fur die Zeit des Experimentes eingestellt, obwohl Sport zu betreiben fruher auf 3-5 Meilen (5-7 km) im Tag genug aktiv lief. Im Endeffekt hat er nicht 14 kg, und 11,1 kg zusammengenommen. Aber am meisten hat spater interessant angefangen – im Laufe von einigen Monaten beschaftigte er sich nach der speziellen Methodik, seiner entwickelten Freundin, und dann und Frau Alexandra Dschejmisson, wegankoj nach den Uberzeugungen, nicht habend dijetologitscheskogo, der medizinischen Bildung. Sie hat das Buch uber Gro detoksizirujuschtschej der amerikanischen Diat» ausgegeben, wo, wie mjassojedow vom sicheren Tod zu retten detailliert beschrieben hat. So dass sperlokowski der Film vollkommen bestimmte Ziele hatte und war auf bestimmte Ergebnisse im Voraus programmiert. Wie auch ist – das Essen vorsichtig!»

Ich werde bitten, diesen Experten zu beachten:

Ach, wie solide tont! Nur das Ohr schneidet die Kombination «der Hauptarzt des Institutes» ein wenig. Die Suchmaschinen machen klar sind nicht irgendwelches Forschungszentrum, und die gewohnliche private Institution, die GmbH, die nicht hat, ubrigens sogar der Vertretung im Internet. Die Erwahnungen nur auf den Brettern der Erklarungen, im genug seltsamen Kontext, sagen wir, «die ganze Wahrheit uber die T
upfer».

So warum hat der grote Fernsehsender fur das Projekt solches genommen, weich sagend, die zweifelhafte Institution Die Verbindung in Wirklichkeit sehr einfach, sie ist anscheinend einfach unmerklich.

Die Frage erster: wer schiebt das Hamoscannen Coral um Himmels Willen Club. Die Frage zweiter: wer solche Olga Butakowa Und sie. Der Arzt-nutriziolog, der Kandidat aus irgendeinem Grunde der padagogischen Wissenschaften, das Akademiemitglied der Internationalen Akademie der Informatisierung bei der UNO, der Silberne Meister der Gesellschaft Coral Club. Noch die Fragen werden

Und Ihnen noch ein Experte:

Unbedingt, Gennadij Petrowitsch – eine der mageblichsten Fachkrafte auf dem Gebiet der Diatologie und der Medizin uberhaupt. Wenn dass, es der Sarkasmus war.

Im ubrigen, ich habe vom Lauf des Experimentes abgelenkt. Aleksej, wie es im Film heit, setzt das Leben im vorigen Tempo fort, trifft sich mit dem Lieblingsmadchen (wie man aus dem gesagten von den Autoren fruher Film schlieen kann – sie vorzubereiten versteht nicht), geht auf die Trainings. Ein Unterschied: fruher a er nach den Trainings nicht, und jetzt fing an essen, wobei die Hamburger und die Chips, die nicht niskokalorijnyje die Lebensmittel am meisten sind. Fragen Sie einen beliebigen Ausbilder oder den Arzt der sportlichen Medizin – die ahnliche Taktik wird zum Satz des Gewichts auf jeden Fall bringen, essen Sie Sie wenn auch die italienische Pizza, wenn auch die russischen Pasteten, wenn auch amerikanisch petschenki.

Ehrlich gesagt kann man weiter nicht das Experiment beschreiben. Unbedingt, seine Ergebnisse werden von solche, welche den Schopfern des Filmes notig sind. Aleksej wird 3 Kilogramme fur die Woche zusammennehmen, der Druck wird bis zu 140/100 aufspringen, es wird kotzen, und er wird sich widerlich fuhlen. Das alles ist nur Hintergrund fur die sensationellen Erklarungen der Experten. Dabei fuhrt «die Nahrungsrauschgiftsucht» und den Gebrauch der gen-abgeanderten Lebensmittel zur Leukamie – die weichsten Schlussfolgerungen. Es ist wylepliwajetsja die Weise des Feindes, die Physiognomie bei ihm bestimmt amerikanisch, gerade sie parallel sehr sorgfaltig, die Schadlinge, haben unser Land makdonaldsami und rostiksami bebaut, sie masten unsere Bevolkerung bewusst. Es fehlt nur an der Schlussfolgerung, dass nach otkorma uns einschlagen werden und werden auf die Hamburger fur die afrikanischen Lander lassen.

Und ja tragen welche Ketzerei auf der genetischen Modifizierung zwei Vertreter OAGB (der Nationalen Assoziation der genetischen Sicherheit) ist ein Schrecken-Schrecken. Besonders unterscheidet sich diese Dame, der Vizeprasident OAGB nach dem Gesundheitswesen:

Die grote Beruhmtheit im Internet ihr hat der Versuch der Korrektur des Artikels russischsprachiger Wikipedia uber die genetisch abgeanderten Quellen gebracht. Die Geschichte des Streites ist erhalten geblieben, man kann sowohl das Niveau der Argumentation, als auch den Stil des Verhaltens bewerten.

Die Burger, teuere meine, wei ich nicht, wieviel schon buffeln die Menschen, die sich dem vorliegenden Thema gut zurechtfinden – die genetische Modifizierung der Lebensmittel tragt keine Gefahr fur die Genetik des Menschen. Selbst wenn, weil die Modifizierung es nicht eine Zehn der Jahre, sonst nicht eine Hundert geht. Doch hat er die zielgerichtete Auswahl der Pflanzen und der Tiere mit bestimmten geforderten Charakteristiken – mit dem das Moment, wie der Mensch die Selektion – das heit begonnen hat, die genetische Modifizierung dieser Organismen begonnen. Gibridlisazija, die Bearbeitung von den Sauren, dem Formaldehyd, der ionisierenden Ausstrahlung – das unvollstandige Verzeichnis der Methoden der Selektion. Die Mutationen ergaben sich unvorsatzlich dabei, bei weitem ging aller in die Arbeit, das Verhalten dieser oder jener Gene blieb das Ratsel. Wenn die Militarterminologie zu verwenden, so wurden fur die Errungenschaft der Ziele die strategischen Kernwaffen verwendet.

Die genetische Modifizierung im modernen Verstandnis sind Punktschlage. In den Gen werden die Anderungen mit Hilfe der Methoden der genetischen Technik vorgenommen, es ist genau bekannt, welcher sich das Gen eindringt, mit dem kleineren Anteil der Wahrscheinlichkeit kann man uber seinen Einfluss auf die Pflanze oder das Tier insgesamt richten, aber das alles ist viel mehr vorhersehbar und gesteuert, als veraltend die Schieerei nach den Flachen» dennoch.

Dass man im Groen und Ganzen sagen kann – der Film gestattet die Antworten nicht, wie zu handeln, was zu machen. Nur schuchtert die Zuschauer schrecklich rasskaskami, modelliert nachlassig und schitymi von den Weien nitkami ein. Es wird Auf den nicht vorbereiteten Menschen schockierend, unbedingt wirken. Und warum ist er notig, diesen Schock Welches Ziel in diesem Fall verfolgt wird

Alle Noten auf den Schnellimbiss umzuwerfen, die Konservierungsmittel und GMO ist sehr bequem, doch sind sie es schuldig, und nicht der Mensch. Und nichts machen es muss, und auch denken, fur Sie aller werden auch allen nachdenken werden die Onkelchen und tetenki aus dem Fernseher erzahlen. Auch als von den Schlacken gereinigt zu werden» werden erklaren, wie die naturlichen Medikamente zu machen vorfuhren werden.

Ich bezweifle stark, dass man unter den Bedingungen der Metropole die absolut naturlichen Lebensmittel finden kann. Im ubrigen, selbst wenn sie fertigzubringen, zu finden, aber, dabei die sitzende Lebensweise zu fuhren, zu rauchen und den Alkohol – sogar die supernaturliche Nahrung zu missbrauchen wird sich in diesem Fall als den Risikofaktor erweisen. Die goldene Regel – die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts der Energie, die mit der Nahrung handelt, und der Energie, die auf die geistige oder physische Tatigkeit aufgewendet ist. Dazu ist vollig ausreichend es denkenden Kopf und minimale sanitar-hygienische Wissen. Denken man muss, Burger, zu denken.

***

Ich erinnere,dass man die Verbannungen und skrinschoty senden kann – wir werden uns, mit unbedingt blagodarnostjami den Autoren zurechtfinden, wessen Briefe die Sujets der zukunftigen Spalten werden. Die Adresse fur die Sendungen.