Die Vergangenheit: die Arbeit an den Fehlern

Du willst glucklich sein – sei von er. Der Ausspruch, naturlich, anregend zur Handlung.

Aber den Effekt von solcher Handlung – in der Regel, nicht allzu langwierig. Wenn von der Seite die Frage daruber, was ist Gluck und die Zufriedenheit vom Leben umzugehen, und, sich auf der Frage, wie sie zu konzentrieren, so zu erreichen ist es nur drei Komponenten erforderlich. Es: die Zufriedenheit von der eigenen Vergangenheit, die Freude und die Vernunftigkeit der Gegenwart und den Glauben an die Zukunft.

Die Mehrheit erkennt die Notwendigkeit an, auf die Zukunft zu arbeiten, besonders fortgeschritten versuchen, die Freude von der Gegenwart zu erreichen, dafur unserer Vergangenheit fallt am allerwenigsten der Aufmerksamkeit zu. Deshalb stort das Gepack der Enttauschungen, der Krankungen und des Unverstandnisses ofter, sich uns sowohl der Zukunft, als auch der Gegenwart zu beschaftigen.

Der Teufel – in den Details, der Gott – in den Kleinigkeiten

Der groe Teil unserer Erinnerungen an die Vergangenheit – nicht so die Tatsachen, ist wieviel es ihre Interpretation. Die vergangenen Ereignisse kann man unterschatzen, und man kann aufblasen, ihm die viel zu groe Bedeutung beimessend. Also, und zur Deutung eines beliebigen Ereignisses kann man von verschiedenen Positionen herankommen. Zum Beispiel, was ist zerstorte Beziehungen – der Verrat ist des geliebten Menschen, die Chance einst, den zu finden, mit wem es, oder die neue Lebenserfahrung besser sein wird Ja aller sofort – besonders, wenn die Gewohnheit an die eindeutige Erlauterung zuruckzuwerfen. Das Problem nur darin, dass wir im Kopf alle Grunde gleichzeitig nicht halten: es beladt das Bild mit den uberflussigen Details stark. Wir bevorzugen, auf eine Interpretation – gerade sie stehenzubleiben und wird im Folgenden unsere Erinnerung.

Auf der Fahigkeit, die Betonung auf den positiven Ereignissen zu stellen, die bekommene Erfahrung positiv zu erlautern es wird die Fahigkeit gegrundet, die Zufriedenheit von der eigenen Vergangenheit zu erproben. Und ist, wen mit der Biografie zufrieden, versteht noch eine wichtige Sache: die Dankbarkeit in Bezug auf die Menschen und zu den Ereignissen des eigenen Lebens zu erproben.

Eigentlich, die Dankbarkeit ist eine Empfindung, dass die Welt freundlich in Bezug auf dich gestimmt ist (was, ein ausgezeichneter Anlass ubrigens wird, aufzuhoren, zu beneiden). Die Unterschatzung jenes gut, was im Leben vorkam, das Plus die Uberschatzung der lastigen Ereignisse stort uns ruhig, sich zu sich zu verhalten und, das Vergnugen vom Leben zu fuhlen. Sie wollen verstehen, inwiefern oft und Sie voll ist Sie erproben das Gefuhl der Dankbarkeit im alltaglichen Leben Die kleine Prufung, die von Emmonsom und von MakKalou entwickelt ist.

Die Prufung in der Fahigkeit die Dankbarkeit zu erproben

Ihnen steht bevor zuzustimmen oder, 6 Behauptungen zu widerlegen und, sich dafur die Grade anzurechnen.

1 – sind mit der Behauptung gar nicht einverstanden

2 – sind nicht einverstanden

3 – sind nicht ganz einverstanden

4 – wei ich nicht

5 – sind teilweise einverstanden

6 – sind einverstanden

7 – sind ganz und gar einverstanden

Die Fragen werden von solche:

  1. In meinem Leben war es und es gibt viele, dankenswert
  2. Wenn ich allen aufzahlen musste, erprobe ich wofur die Dankbarkeit des Lebens, hatte sich die Liste sehr lang ergeben.
  3. Sich ringsumher umschauend, sehe ich nicht, wofur mir, die Dankbarkeit des Lebens zu erproben.
  4. Ich erprobe die Dankbarkeit in Bezug auf sehr viele Menschen.
  5. Mit zunehmendem Alter erprobe ich die immer groere Dankbarkeit in Bezug auf die Menschen und den Ereignissen des Lebens.
  6. Lange muss man warten, bis ich beginnen werde, die Dankbarkeit in Bezug auf die Menschen oder den Ereignissen des Lebens zu erproben.

Und jetzt die Zahlung der Ergebnisse:

Wir legen die Summe der Zahlen, die infolge der Antworten auf die Fragen 1 bekommen sind, 2, 4 und 5 zusammen. Mit den Fragen № 3 und 6 ist es kaum komplizierter. Ziehen Sie aus acht Grad ab, der bei der Antwort auf jeden dieser Fragen bekommen ist. Fassen Sie alle bekommenen Grade zusammen.

Wenn Sie weniger als 35 Grade, so, leider, in Ihrem Leben verhalt sich die Sache mit der Dankbarkeit genug fest – unbedeutend, ob die Dankbarkeit des Lebens, bestimmten Menschen oder den Umstanden zusammengenommen haben.

Die Halfte, wer diese Prufung geht, nimmt von 36 bis zu 38 Graden zusammen: es ist die Gruppe der Menschen mit es ist von der geausserten Dankbarkeit mittler. Die Menschen mit dem Ergebnis von 39 unterscheiden sich durch die Fahigkeit und mehr, die besondere Dankbarkeit des Lebens zu erproben.

Die Praxis fuhrt vor, dass sich die Frauen kaum blagodarneje der Manner, und die alteren Leute – blagodarneje jung durchschnittlich erweisen.

Wir arbeiten daran

Wir werden vermuten, mit der Fahigkeit, bei Ihnen Dank zu wissen zeigte es sich unbedeutend. Aber die Dankbarkeit ist nicht die Realitat, wie die Augenfarbe oder die Lange der Beine. Es nur die Fertigkeit, die man beginnen kann, zu entwickeln. Martin Seligman, einer der Grunder der positiven Psychologie, bietet etwas Methoden an.

Der Dankesbrief

Suchen Sie in den Erinnerungen des Menschen auf, in Bezug auf den Sie die Dankbarkeit erproben, aber niemals sagten ihm daruber. Schreiben Sie ihm den Brief, sich nicht beeilend, allen bedacht. Erzahlen Sie ihm davon und uber die guten Gefuhle seiner. Seligman bietet an, weiter – sich zu gehen auf diesen Menschen (im Voraus zu begeben, uber das Ziel des Besuches sagend) nicht und allen personlich auszusprechen. Dafur, wer sich es geniert, zu machen, wird auch die Abfahrt des Briefes herankommen.

Die Idee des Dankesbriefes stutzt sich auf der Erfahrung des Seligmana und seiner Studenten, sich entscheidend, nach diesem Drehbuch den Tag der Dankbarkeit zu veranstalten: jeder von ihnen hat auf das speziell organisierte Treffen des Menschen gebracht, dem er dankbar ist – und hat von den Gefuhlen priljudno erzahlt. Die Studenten erinnern sich an jene emotionale Ruckerstattung bis jetzt, die sie auf diesem Abend bekommen haben.

Das Tagebuch der Dankbarkeit

Es ist das zweiwochige Experiment, fur das der gute Wille gefordert werden werden, das reine Heft und 5 – 10 Minuten der Zeit im Tag, zum Beispiel, vor dem Traum. Vor dem Anfang des Experimentes erfullen Sie die Prufung in der Fahigkeit, die Dankbarkeit zu erproben. Und dann taglich, die Ereignisse des weggehenden Tages auslesend, versuchen Sie, von einem bis zu funf Anlassen fur die Dankbarkeit herauszuziehen. Wenn auch im Heft geschrieben sein wird, was vom wahren Unsinn erscheinen kann: «ich Danke Emir Kusturizu fur superski den Film oder Danke mir dafur, dass mir das Extrakt ausreicht, sich in den Streit einzumischen nicht. Durch zwei Wochen gehen Sie die Prufung in der Fahigkeit wieder, die Dankbarkeit – sicher sie zu erproben wird zunehmen.