Wohin die unnutzen Geschenke hinzutun

Am meisten nehmen wir des Mulls aus dem Haus nicht vor der Party, und nach ihr heraus. Und der Lowenanteil der unnutzen Sachen bei uns hauft sich nach Verlauf der Hauptnacht im Jahr an., Nachdem von den Auge der Neujahrsschleier sinkt, stellt es sich heraus, dass der tuchtige Teil geschenkt uns presentow – die Sache, im Leben und der Wirtschaft ganz untauglich.

Die Fakultat der unnutzen Sachen

In die Kategorie der unnutzen Geschenke meistens geraten entweder die Sache ganz nicht funktional, oder die Geschenke der Massenanwendung. Im Haufen das Unnutze ruhen die zahlreichen korporativen Gaben, entstellt von den Logos der Gesellschaft-Gebers, die Geschenke davon, wem, wenn nur, und davon bemerkt zu werden, wem die Phantasie auf noch etwas auer der Kerze-wonjutschki oder des Tiers-Symbols des Jahres nicht ausreicht.

Kurz gesagt, im Leben fruh oder spat tritt der Moment, wenn wir verstehen: weder die Statuetten auf das Buchregal, noch des Unterhemdes des Umfanges XXXXL mit der Aufschrift gop-Stoppteleklumpen in die ganze Brust, sind uns notig. Konnen nur zwei Verstandes trosten. Erstes – der Gedanke darin, dass Sie nicht die bekannte Personlichkeit des offentlichen Lebens oder der Stern des Rock-N-Rolls – die Zahl der unnutzen Geschenke, die sich auf ihnen wahrscheinlich in die Hundert Male verschutten ubertritt das den einfachen Sterblichen zufallt. Zweites – die Hoffnung, dass ganz unerwartet zufallend irgendwohin sbagrit gut moglich sein wird. Uber es werden wir eben reden.

Die Variante: ubergib anderem

Bei den fortgeschrittenen Burger bleiben die unnutzen Geschenke fur lange Zeit nicht stehen: otleschawschis, sie peredariwajutsja von der nicht zartlichen Hand anderen Pechvogeln. Oder werden in die Belastung» dem Hauptgeschenk beigefugt.

Einzugestehen, von solcher Weise gibt es als mehreren Kopfschmerz, als des Vergnugens.

Vor allem, es existiert das Risiko, jemandem sein ehemaliges Geschenk darzubringen. Der ethische Aspekt ruft die Unruhe auch herbei: peredariwaja porzellan- slonika (oder den ubrigen Unsinn) mit solcher Art, als ob es die gute Sache ist, vergrossern wir die Zahl des Ubels im Namen der sinnlosen Geschenke. Immerhin braucht man, die Sachen zu unterscheiden, die peredarit, davon nicht schamlich ist, dass es besser einfach ist, auf den Mullhaufen der Geschichte abzusenden.

Aber man ist am meisten starker uns wohl stort, nach dem Kreis die fremden Geschenke den Druck der Tradition zu lassen. Ende 2007 hat der Fonds «offentliche Meinung« (FOM) die Umfrage unter den Bewohnern der russischen Stadte durchgefuhrt: was sie auf das Neue Jahr schenken auch als mit den Geschenken der nahen umgehen Es ist die Rede und uber peredariwanii des Unnutzen gekommen. 42 % die Befragten haben erklart, dass, wer peredariwajet die Geschenke tadeln. Als Argumente verwiesen die Menschen darauf, was das schlechte Merkmal ist, die Nichtachtung nach dem Geber (selbst wenn er uber peredariwanii niemals erkennt), so darf man nicht so mit der Erscheinungsform der Aufmerksamkeit anderer umgehen, und uberhaupt, darenomu dem Pferd in die Zahne – die Grobheit sehen.

Wahrscheinlich, die Befragten sind recht, die Geschenke, die gemacht sind nach der Liebe – mit den Gedanken in den Bedurfnisse und dem Charakter meinend, wem sie vorbestimmt sind. Das Problem mit den Geschenken anderen Geschlechtes – gemacht nach der Pflicht oder in Form vom Massenversand. Kann sein, mit ihnen hat den Sinn, nepotschtitelno umzugehen

Die burgerliche Variante: sparen Sie die Schecks auf

Die Tradition der Ruckgabe der Geschenke ins Geschaft – ist unbedingt, westlich. Laut Angaben der Soziologen, jeder zweite Brite bekommt ins Geschenk der Sache, die ihm ganz wozu. Dabei der Umfang weihnachten- podarkooborota – 8 Milliarden Dollar jahrlich. Das heit, die Ausgabe etwa 4 Milliarden – das vergebliche Werk. Krankend Deshalb in Britannien, in einer Reihe von den europaischen Landern und die USA wird es angenommen, nicht allzu schamlich das Geschenk ins Geschaft zuruckzugeben: nicht selten schenken sie zusammen mit dem Scheck. In letzter Zeit streben die grossen Handelsnetze, das Leben und den Gebern, und woswraschtschenzam zu erleichtern: jetzt kann man dem Geschenk den Scheck verwenden, wo der Warenpreis nicht angegeben ist, aber nach dem es zuruck ohne Gesprache ubernehmen werden.

Bei uns in der Heimat der ahnlichen Neuerungen bis wird beobachtet, einschlielich infolge der Mentalitat, nicht zulassend, den unnutzen Geschenken zu entgehen. Wir konnen die Schecks an die Geschenke es sei denn fur die weitere Garantieleistung oder aufsparen, um sie einzutauschen, wenn der Umfang nicht herangekommen ist.

Die Variante: auf der Internet-Auktion auszustellen

Nach der Statistik, etwa haben 20 % der Geschenke, die auf den europaischen Internet-Auktionen fur den Wiederverkauf ausgestellt sind, die Benutzer von den Eltern bekommen.

Die Auktionauf den Internet-Auktionen ahnlich dem Hammer ist eine geisterhafte Hoffnung darauf, dass das Ihnen unnutze Geschenk jemandem gefallen wird, und fur ihn kann man sogar des Geldes verdienen. Es ist freilich, nicht bekannt, wieviel wird der Zeit die ausgestellte Sache den neuen Wirt suchen. Deshalb wenn Sie wollen, dass Ihr Lot schnell weggegangen ist, er soll wenn auch irgendwelche Nachfrage benutzen: der Ihnen unnutze Mixer wird bevorzugter der Socken aus der Kamelwolle.

Die Variante: dem Bedurftigen zuruckzugeben

Die wohltatige Geste fur tatsachlich der Bedurftigen: nutzlich, aber nicht die Ihnen nutzlich seienden Sachen (die Kleidung, die hygienischen Mittel, tisch- und kuchen- der Zugehorigkeit, ja selbst wenn der Suigkeit zu ubergeben). Etwas Adressen, nach denen man sich behandeln kann:

– Der Fonds der Hilfe den Waisenkindern «die Groe Familie»: http://www.fobs.ru/

– Das Portal fur die Freiwilligen der Freiwillige: http://www.dobrovolno.ru/organization/moscow/things – ist eine ganze Liste der Adressen hier gestattet, wohin man die tatsachlich beliebige Sachen bringen kann: die Kleidung fur die Kinder, der Erwachsenen und der Teenager; die Bucher, das Spiel, die Alltagsgegenstande. Das alles wird nach den russischen Kinderheimen, den unvermogenden Familien, den Hausern der Invaliden verteilt.

– Das russische Rote Kreuz: http://www.redcross.ru/

Und wie mit dem beruchtigten Porzellanelefanten umzugehen Wenn Sie sich ja davon ganz verzehrt haben, dass Sie nirgendwohin es anbringen konnen, versuchen Sie, es in den Gesellschaften anzubieten «Werde ich umsonst in SCHSCH zuruckgeben oder werden auf dem Forum http://www.otdamdarom.ru/ – hoffentlich ergreifen.

Insgesamt

Es sich ergibt, dass alle Noten – von den unsinnigen, nicht funktionalen in der Hast erworbenen Geschenken, die darzubringen – bolscheje ist bose, als, nichts zu schenken. Von ihnen weder der Freude, noch des Gedachtnisses uber den Schenkenden.

Dafur, wer sich verzehrt hat, nicht wissend, was, mit drei Ausgangen zu schenken, essen:

– Das Geld zu schenken. Es ist wichtig, grob ist … aber funktional.

– podarotschnyj das Zertifikat. Sie geben sogar auf die kleinen Summen aus: von 300 Rubeln.

– Das Immaterielle zu schenken: die Stunde oder der Kurs der Ausbildung etwas – vom Yoga bis zur kulinarischen Kunst.