Das Schweinefleisch nach-normandski.

Die Normandie ist solche Region in Frankreich am Ufer des Armelkanals. Die Menschen leben dort, wie zu halten, ernst, mit norditscheskim vom Charakter, des Mannes gro, ahnlich den Athleten-Schwergewichtlern ist, es ublich. Deshalb und das Essen bei ihnen in vieler Hinsicht schwer, fleisch-. Personlich kann ich mit solcher Behauptung nicht zustimmen, weil versuchte, einige Rezepte von dieser bemerkenswerten Provinz vorzubereiten und ich kann sagen, dass sie sich durch keine Strenge unterschieden, und sogar im Gegenteil.

Die Platten aus dem Schweinefleisch in der Normandie treffen sich verschiedene nach der Weise der Vorbereitung und der Abgabe. Jedoch hatte ich auf der Pfanne mit den Apfeln das Schweinefleisch auf die traditionelle normannische Variante gebracht, da man gerade dieses Rezept des Schweinefleisches in vielen Restaurants der gegebenen franzosischenRegion finden kann.

Auch will ich bemerken, dass die Bewohner der Normandie in die Platten ein wenig ihres nationalen Besitzes – der Spirituose des Getrankes Kalwadossa oft erganzen. Es ist apfel- (ist auch in der Birnevariante moglich) brendi, die herstellen, den Apfelzider uberholt. Naturlich, teueres Vergnugen fur einige uns. Deshalb erganze ich ins angebotene, zum Beispiel, Rezept des Schweinefleisches auf der Pfanne die deutsche Apfeltinktur und anstelle brjuta etwas ahnlich apfel- gasirowannogo die Schuld. Ich denke in Russland man kann die Analoga finden. Wenn Sie solche Moglichkeit haben, so erwerben Sie den Apfelzider und kalwados, wird sich dann Ihnen in die ganze Macht die ganze Anmut der normannischen Kuche offnen.

Die Besonderheit des Rezeptes des Schweinefleisches nach-normandski darin, dass sie, sich auf der Pfanne mit den Apfeln vorzubereiten. Auer den Apfeln wird auch der Apfelzider (der Apfelwein) und kalwados (apfel- brendi) verwendet. Solche ungewohnliche Kombination gibt im Endeffekt das sehr zarte Fleisch des Schweinefleisches mit den im Mund tauenden Stuckchen der Apfel. Nicht wird das weniger zarte und kraftige Fleisch erhalten, wenn es wir es marinujem vorlaufig ist. Ich empfehle, das Schweinefleisch in der Zitronenmarinade vorzubereiten.

Uns *:

Das Schweinefleisch – 200 gr.

Das Ol pflanzen- – fur obscharki

Die Knollenzwiebel – 1/2шт

Der Apfel susauer – 1 Stuck

Das Salz, den Pfeffer – nach dem Geschmack

Kalwados entweder andere apfel- brendi oder den Whisky – 50 ml

Der Apfelzider oder anderer Apfelwein – 100 ml.

Die Sahne (20-30 %) – 2-3 Art. des l.

*Рассчитано auf 2 Portionen.

Die Vorbereitung:

  1. Das Schweinefleisch auszuwaschen, obsuschit vom Kuchenhandtuch und auf die Quadrate der mittleren Umfange zu schneiden.

  2. Narubit auf den kleinen Wurfel der Krummungen.

  3. Auf die erhitzte Pfanne mit dem Ol, die Stucke des Schweinefleisches und obscharit von jeder Seite bis zu rumjanogo die Farben zu legen. kalwados zu erganzen.

  4. Die Zwiebel zu erganzen, zu vermischen, zu salzen und zu pfeffern. Fortzusetzen, auf dem mittleren Feuer zu braten, manchmal die Masse ruhrend.

  5. Die Apfel von der Schale zu reinigen und, das Herz zu entfernen, auf klein dolki zu schneiden. Auf die Pfanne zu erganzen, mit dem Apfelzider zu uberfluten. Den Deckel zu schlieen und, auf dem schwachen Feuer 20 Minuten vorzubereiten.

  6. Am Ende die Sahne zu erganzen und, noch neben 10 Minuten zu braten.

  7. Unser Schweinefleisch nach-normandski ist fertig. Die Beilage konnen Sie jeden auf Ihren Geschmack reichen.

Mit freundlichen Gruen, das Paradies Jatend.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite