Otbiwnyje aus dem Schweinefleisch in kljare

Die Rezepte otbiwnych aus dem Schweinefleisch fur heute ist sehr viel es – hauptsachlich, sie werden in den Zutaten unterschieden, die bei der Vorbereitung verwendet werden. Sagen wir, kann man otbiwnyje aus dem Schweinefleisch auf der Schuld machen, man kann mit verschiedenen Gewurzen machen, man kann sogar in den Blattern der Minze— hier die Geschmackssache machen. Jeder wahlt, was ihm gefallt und nimmt ins Kochbuch, wie besonders beliebt ab. Zum Beispiel, Sie konnen das Schweinefleisch mit den Pilzen», oder von Stejk aus dem Schweinefleisch mit dem Spargel» machen. In meinem Buch gibt es solches Rezept wie das Schweinefleisch in kljare, naturlich, ich schlage das Fleisch vorlaufig ab.

Warum muss man das Fleisch uberhaupt abschlagen und ob es obligatorisch ist! Ja, das groe Stuck des Fleisches wird quer uber die Fasern auf die Schichten mit der Breite etwa in einen Zentimeter zerschnitten, und dann diese Schichten muss man abschlagen. Es wird damit in der fertigen Platte das Fleisch zarter, weich war, auerdem das abgeschlagene Fleisch ist napitywajetsja vom Gemusesaft oder den Gewurzen besser.

Noch wollte ich sehr den Rat anlasslich des Teiles der Schweinetusche geben, die fur otbiwnych und, sagen wir, stejkow am meisten herankommt. Es ist der Rucken. Der Rucken des Schweines wird tatsachlich fettig proschilok nicht enthalten, es wird das vollwertige Fleisch. Also, sehen Sie und naturlich, damit das Fleisch nicht alt, frisch und hell dem Aussehen nach war.

Noch ein bichen werde ich vom Schweinefleisch in kljare vom Gesichtspunkt dessen erzahlen, welcher Arten dieser kljary vorkommen. Zum Fleisch ist es sehr gut in kljar, den weien oder roten trockenen Wein zu erganzen, ich verwende anstelle des Weines manchmal balsamitscheski den Essig – nicht mehr als ein Suppenloffel. Diese Zutaten sehr gut betont der Geschmack des Fleisches. Also, besteht und traditionell kljar aus den Eiern und dem Mehl. Auch konnen Sie Ihre Lieblingsgewurze erganzen: der rote oder schwarze Pfeffer, oregano oder die Petersilie, den Knoblauch – aller, dass dem Magen und der Seele sonst.

Uns ist es erforderlich:

Das Schweinefleisch – 300 gr.

Das Ei – 2 scht

Das Mehl – 2 Art. des l.

Der Knoblauch – 2 subtschika

Das Salz, den Pfeffer – nach dem Geschmack

Das Ol pflanzen- – 1 Art. des l. In kljarund fur obscharki

Der Balsamitscheski Essig – 1 Art. des l.

Der Pfeffer gemahlen rot – 1 Prise

Die Vorbereitung:

  1. Die Stucke des Fleisches vom Kuchenhammer in der Plastiktute abzuschlagen, damit der Saft des Fleisches erhalten geblieben ist.

    Zu salzen und das abgeschlagene Fleisch von zwei Seiten zu pfeffern.

  2. Wir machen kljar: die Eier ist mit balsamitscheskim vom Essig, dem Ol, dem Mehl, dem roten Pfeffer und dem Knoblauch gemischt. Es ist gut, vom Schlagbesen zu ruhren.

  3. Wir stellen, die Pfanne auf maximal schar mit der groen Menge des Sonnenblumenoles erwarmt zu werden.

  4. Die Stucke des abgeschlagenen Schweinefleisches obmakiwajem in kljare von beiden Seiten ist ins erhitzte Ol eben eingetaucht. Bis 2 Minute obscharit auf dem starken Feuer von jeder Seite, dann auf mittler noch bis der drei Minute – bis zur goldigen Kruste.

  5. Unsere sind otbiwnyje aus dem Schweinefleisch in kljare fertig. Sie konnen zum Tisch reichen.

Andere Rezepte der Vorbereitung des Schweinefleisches sehen Sie in der Abteilung die Zweiten Platten.

Mit freundlichen Gruen, das Paradies Jatend.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite