Wie den Schwulen zu erkennen

Die Manner wie die Eulen, manchmal ganz nicht, von wem scheinen.Es ist nicht ausgeschlossen, dass der exaltierte junge Mann mitder Manikure – der durchgebrannte Schurzenjager, undder Intellektuelle-Brillentrager imin den Mol geschlagenen Rollkragenpullover – blau …

Auf alle meine Versuche, zu erklaren, was inihr gerade allesin Ordnung sein ist,und ihrnicht anschaulich – der Bock, die Freundin wurde insich geschlossen.

Im Unterschied zumilitant gomofobowhabe ich nichts gegen die Menschen der nicht traditionellen Orientierung. Werschlaft mit wem – die Personalakte jeder. Fur michist das Vorhandenseinbeim Menschen der Gehirne unddes Gewissens zum Beispiel viel wichtiger.

Warummitder bekannten Lesbe kunstchausnoje das Kino hinterder Tasse des Kaffees nicht zu besprechen Warumbeim Stilisten-Schwulen nicht geschnitten zu werden Ichfurchtenicht, dass die Lesbe mich ins Bett reinziehen wird. Schlielich, ungeachtet der Normalitat, ich werde an den ersten Besten des Mannes … nicht gehangt Und beim Schwulen nehme ich die volle Abwesenheit des sexuellen Interesses fur mich wie die personliche Krankung nicht wahr. Ob es auf dem Licht der Manner wenig ist, auf die meine Anmut nicht gilt

Mich argern ab, sogenannt, latent gomosseksualy.Das, diesich bekleiden und benehmen sich wie naturaly, am Tag ist es hysterisch klagen blau und rosa, und der Nacht scharjatsja nach den entsprechenden Pornowebseiten an. Und die Sache nicht in der Heuchelei, wenn auch es ihre Psychoanalytiker beunruhigt. Es ist schlechter, wenn solche Menschen beginnen (ich entruste mich, naturlich, grosser auf die Manner), um die Vollwertigkeit zu beweisen, die Beziehungen mit dem anderen Geschlecht zu bauen. Daraufhin ist wenig es die armen Frauen, was die Zeit verlieren, so verdienen den Haufen der Komplexe auch.

Ich wei, woruberich …Unter dem Studium imInstitut sage es war beimir Freundin Dascha: umnenkaja, sympathisch, mitden groen Augen unddem Glauben inGro undHell. Zusammen gaben labormassig ab, versaumten die Vorlesungen undtranken den roten Krimportwein imWohnheim. Gerade erst von den modischen Klamottenanderten sich – der Korperbau beiDaschi bescheidener von meiner nicht. Alles war, abereinmal sieugorasdilo gut, sich zu verlieben.

Der Kandidat furdie Brautigame: der Zugewanderter ausunabhangiger Ukraine, milowidnyj der Brunette mitder Figur des Ruderers, den besten Schuler undden gesellschaftlich aktiven Menschen. Ubersolche, sagen: «weit wird gehen». Erist … die Blumen eben gegangen schenkte Daschke von den Armvoll, Gumilewa las, imKino der Fahrer, die Gesprache herzlich fuhrte. Unddie Hauptsache, die Handeentlienicht, kusste nur in schtschetschku. Es ist keusch. Es unterschied es von vorhergehend uchascherow vorteilhaft, die als auch versuchten, in die Feiglinge hineinzukriechen. Im Allgemeinen, meine Freundin flog wie auf den Flugeln und baute matrimonialnyje die Plane.

Beimir ihrerBruchteile erweckte die unklaren Verdachte. Erstensreichte er den Madchen des Mantels niemalsoffnete vor ihnen die Tur nicht, den prinzipienfesten Standpunkt erklarend, dass es veraltet unduberhaupt, ermitden Feministinnen einverstanden ist: die Manner unddie Frauen in allem sollengleich sein. Zweitenswar etwas darin vonden Komsomolanfuhrern ausden sowjetischen Filmen – viel zu jarichtig. Drittens, beiDaschi sogar bleibend, zu ubernachten,hat er Malsie mitdem Sinn» beruhrt.Wenn sieauchselbst nicht ertragen hat hat sich zuihm entschieden, liebkost zu werden, hat der Bruchteile die zornige Abfuhr – des Typs veranstaltet: wie dualler oposchlit konntest! Die anstandigen Madchen sofuhren sich nicht. Undspater die Wochesprach mit ihr nicht. Viertens,er gefielmir … also, nicht

Ihre seltsame Liebe dauerte ein halbes Jahr. Furdiese Zeit der Bruchteile hat Daschkinych der Eltern (unterworfen mitihrerHilfe ist aufdie anstandige Arbeit untergekommen) undist saduril der Braut den Kopf endgultig: sie hat fast nachgepruft, dass die Bettbeziehungen zwischen dem Mann undder Frau – nichtdie Erscheinungsform der Liebe, unddie tierische Lusternheit, die nichtden intelligenten Menschen eigen ist. Freilich, wenn der Geliebte sieohne Aufsicht abgab, Daschka schluchzteins Kissen: «Also,will er warum mich nicht Wahrscheinlich, weil ich– urodina, binich ziehe es wie die Frau … nicht heran

Auf alle meine Versuche, zu erklaren, wasmitihr gerade allesin Ordnung sein ist,und ihrnicht anschaulich – der Bock, die Freundin wurde insich geschlossen.

Die Entratselung ist unerwartet gekommen. Nach nachst obschtschaschnych der Spinngesellschaften Daschka, oswerew vonder Enthaltung beim lebendigen Brautigam, hat der Bruchteilins leerstehende Zimmer reingezogen, damit ihm zuruckgegeben zu werden. Sogar die Kerzen hat fur puschtschego der Romantik, die Narrin angezundet. UndbeiihremGeliebtenist einfach nicht aufgestanden. Wenn Dascha versucht hat, die Situation minetom zu korrigieren,ist er, wie oschparennyj gesprungen, hat die Kleidung zusammengeschart und, die Worter nicht sagend, ist ausdem Zimmer … hinausgegangen

Am nachsten Taghat bei ihnen das ernste Gesprach stattgefunden, dessen Inhalt mir nicht bekannt ist. Es ist Mehruberwelche Heirat Daschkanicht stotterte, unduberden Bruchteil vonihrhorte ich grosser niemals.

Und ganz vor kurzemhabe ich diesen Unglucksbrautigam imNachtklub inder Gesellschaft belobryssogo den Brillentrager begegnet. «Du verstehst, Lera, michdochdachte in Wirklichkeit, dass ich Daschu liebgewinnen kann. Wollte wie alle normalen Manner … sein Undnur, wennsich mit ihr im Bett erwiesen hat, hat endgultig verstanden, dass die Madchen – nicht fur mich». Der Bruchteile es schuld hat gelachelt, hat mich in schtschetschku gekusst und ist zum Satelliten zuruckgekehrt. Sie sahen absolut glucklich aus.

Mir ist es kompliziert, der Bruchteil, ersolchen zu beschuldigen, welcher ist. Mir ist es um Daschku nur schade, die nach dieser Geschichte samusch furbykowatogo des Nachbarn nachdem Wochenendhaus unuberlegt hinausgesprungen ist undjetzt zieht ihm das Tochterchen auf, halt Rubelnbis zum Lohn undgeduldig tragt seine ewigen Saufereien unddie Feste fort: «Dafur mein Wanja – der echte Mann!»

Wenn auch sich jemand vonden gekunstelten Gebarden der Homosexuellen, undnachmir faltet: sie sind um vieles besser, als mahend unter naturalow die Jungen-Chamaleon.Wenigstens, sofort alles klar undklar. Undniemandwird sich verbrennen, aufdie fremdeHalfte des Feldes betreten.

Vor kurzemist bei uns auf der Arbeit der neue Mitarbeiter erschienen. Schon wiebekleidet sich der Griechischgott, klug, stilvoll … Unsere Madchen vonihm ohne Verstand. Undichaller denke: erist Schwuler oder nicht

P.S. Nachden Kommentaren, allem ist es die konkreten Rate wunschenswert, deshalb ich resumiere.

Wenn der junge Mann:

  • Strebtnicht, das Madchen ins Bett nach drei Monaten der Werbungen reinzuziehen;
  • Nicht flirtujet mitdem anderen Geschlecht, undverhalt sich zuseinen ganzen Vertreterinnen auf kameradschaftliche Weise;
  • Unterstutzt die Ideen des Feminismus;
  • Am meistenfahrt gegendie Schwulen unddie Lesben lauter;
  • Heimlich sammelt den Schwulen-Porno,

Es istnicht ausgeschlossen, dass er Homosexuelle ist.

Und wenn ernst ist, soEugen der Rechte: wenn der Schwuledie Orientierung, seiner nicht positioniert, zu erkennen es ist unmoglich, wie es unmoglich ist, zum Beispiel,den Liebhaber des dunklen Bieres zu erkennen,wenn, wie nicht zu sehen erdieses dunkle Bier … trinkt