Das Gluck und die Liebe – wollen Sie und die Wahrheit es

Und wenn das Unbehagen entsteht, oder man muss etwas besprechen – bemuhen Sie sich, die Worter auszuwahlen, die das Wesen der Situation denunzieren, aber verletzen nicht, zwingen nicht, an Ihrer Liebe zu bezweifeln. Bemuhen Sie sich, so, dass zu sagen es war klar, dass aller, dass Sie machen, Sie machen fur die Entwicklung und die Festigung Ihrer Beziehungen, und nicht fur die Eigenbehauptung auf Kosten des Geliebten.

Bewahren Sie, zuchten Sie hinauf und verhatscheln Sie die Liebe.

Worauf Sie die Gedanken konzentrieren Ziemlich seltsamerweise zu denken, dass du das Leben beeinflussen kannst, an die Kraft der Vernunft und die Kraft der Gestalten glauben, zu meinen, dass du zum Gluck strebst und du willst dich vom Wohlstand, dem Erfolg, der Freude umgeben, wenn nur an die Probleme dabei standig zu beklagen und zu denken.

Wenn die Krafte in die Probleme, und nicht in ihre Losung standig anzulegen, so werden wir die Probleme eben vermehren. Nahren Sie von ihrer Energie nicht, richten Sie sie auf die Bildung des schonen Lebens im Bluhen, dem Wohlstand und dem Uberfluss besser!

Das, was wir denken, tragt die Fruchte unveranderlich.

Das, was wir sagen, fuhrt zu den in den Wortern bestimmten Folgen.

Welche Auswahl machen wir auch als wir gelten, bestimmt unser ganzes Leben insgesamt!

So welchen Weg wollen Sie wahlen! Was Sie bekommen wollen! Von welchem Leben Sie leben wollen! — wenn werden Sie auf diese Fragen antworten, Sie konnen beginnen, die Gedanken zu konzentrieren, die Worter und die Handlungen darauf, was Sie in Wirklichkeit wollen sind viel produktiver!

Sie sagen denken Sie: «ich will … nicht, ich kann … nicht, ich wollte nicht …». Besser denken Sie nach – ich will, ich kann, und uberhaupt werde ich machen, ich werde streben, ich werde! Sie konnen sich zu entfernen aus dem Worterbuch das Wort das Problem bemuhen, mit seinem Wort die Aufgabe, und zu ersetzen, wenn und zu denken und uber sie, jenen zu sagen, sich nicht abharmend sich und beklagend, und, die Wege ihrer Losung, die konkreten, konstruktiven, rationalen, realen, zuganglichen Handlungen durchdenkend!

Denken Sie positiv, Sie sagen uber das Gluck, gelten Sie mit dem Guten im Herz und seien Sie glucklich!

Mit freundlichen Gruen, Olga Scheina.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite