Der echte Mann – wo es zu finden

Die Menschen haben eine Besonderheit – wir gewohnen uns an den Guten schnell. Ja-ja, noch gestern hatten wir ganz nicht, wovon so stark traumten, und heute haben sich unsere Wunsche erfullt, wir haben den guten Menschen begegnet, sind gefahren, dorthin zu leben, wohin wollten, unser Einkommen wurde und so weiter erhoht. Aber, ungeachtet dessen alles, oft setzen unzufrieden fort wir zu murren und, sich auf das Leben zu argern. Wir brummen, dass sie nicht dodala uns: Noch seiner, seiner, seiner und seiner. Und spater jene und jene! Und noch, damit die Groe bei ihm auch die Stimme anderer hoher ist. Und da jenen, rot ins grune Tupfelchen». Und, dass merkwurdigst, am meisten dieser charakteristische Strich der Unzufriedenheit und der Kritik bei uns in den Wechselbeziehungen mit dem Partner gezeigt wird.

Es wurde scheinen, gestern waren wir auch niemandem einsam sind nicht notig, und

Oder, zum Beispiel, wollen Sie, dass er nach dem Haus geholfen hat, entfernt zu werden, ins Geschaft stieg aus, das Geschirr hat gewaschen oder mit den Kindern hat der Abend durchgefuhrt, Purzelbaume schlagend und bei Ihnen unter den Beinen verwohnt worden. Und Sie horen in die Antwort stattdessen: «Ich dass, die Hausfrau oder die Kinderfrau Wenn es dir notwendig ist, wasche selbst, und werde ich inzwischen holen, werde ich dir den Blumenstrau und die Flasche der Weines bringen, und werden wir uns spater vor dem angezundeten Kamin zusammen setzen, und werde ich dir die Lieblingsgedichte lesen (sonst, was Sie schon podtaschniwajet von diesen Gedichten, in die Berechnung) nicht ubernimmt».

Geben Sie weniger Illusionen, und das Leben sofort auf die Ordnung wird glucklicher sein. Viel angenehmer mit dem Menschen, bei dem der Haufen der Mangel, sondern auch der Haufen der Vorzuge, als mit dem Ideal zu leben, selbst wenn er existieren wurde. Ja, ich wollte im Leben den IDEALEN Mann nicht begegnen, Sie stellen vor, WELCHER Frau sein muss, damit ihm zu entsprechen Etak und bis zum Komplex der Schuld unweit. Obwohl, wenn ja nach – ehrlich, so halte ich den Mann gerade fur solchen idealen Mann! Nur wurde hier die kleine Prazisierung …, ich fur seinem solcher zu halten, nachdem von seines solcher ubernommen hat, welcher er ist. Und jetzt wirft er die Socken ideal auseinander, jetzt kommt bei ihm das ideale Mannerbrullen in Form vom Brummen und der Unzufriedenheit von jedem vor, wer unter die Hand ungelegen geraten wurde. Jetzt ist er ideal es konnen sich etwas Tage auf der Losung irgendwelcher einer Aufgabe konzentrieren, nicht zu verstehen, was es mir interessant ware, zu erkennen, wie dort die Schaffen in der gegebenen Frage aufrucken Also, also das alles er, mein idealer Mann und er solcher, welcher er ist. Und mit solchem realen Helden viel interessanter und leichter zu leben, weil man und andern zusammen wachsen kann. Sich und die Beziehungen zu vervollkommnen. Aber die Hauptsache, was noch er ideal macht, es mag und ubernimmt mich solchen, welche ich, und dieses Wichtigste, weil auch mich die ideale Frau, mit den idealen Besonderheiten bin. Es ist mir der Super-Held aus den Filmen oder den Marchen nicht notig, der zu jenem Moment verlorengeht, wenn ich den Computer ausschalte oder ich schliee das Buch.

Mit freundlichen Gruen, Anastasija Gaj.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite