Die Freude des Lebens vom Selbstbewusstsein

Die Fahigkeit immer, sich – die groe Fahigkeit zu bleiben. Man muss sich verstehen und erinnern, dass alle Menschen, die Sie im Leben umgeben, die Bedurfnisse, die Traume, die Wunsche und die Lebensauffassungen immer haben. Aber, wie Sie das Leben selbst wohnen werden und Sie realisieren die Talente, hangt nur von Ihnen am meisten ab. Ob Sie und im Familienleben sich, sich zu bleiben konnen im Leben und den Schaffen des Ehemannes und der Kinder nicht aufzulosen – hangt nur von Ihnen ab. Weil aller, was in Ihrem Leben geschieht, geschieht nur so, wie Sie fur sich entscheiden.

Eine der Hauptregeln des glucklichen Familienlebens, und des Lebens uberhaupt – die Fahigkeit immer, sich zu bleiben und uberzeugt in sich zu sein. Man braucht sich, in den Schaffen des Ehemannes nicht aufzulosen, ebenso, wie man das Leben anderen Menschen mit der Erwartung nicht zu widmen braucht, dass es bewerten werden, werden dankbar sein und werden Sie von verschiedenen Ehren belohnen.

Leben Sie vom Leben und entwickeln Sie die Talente und die Moglichkeiten. Man braucht, die Verantwortung fur das Gluck, fur den Erfolg, die Gesundheit und die frohe Stimmung auf die Schultern des Partners nicht umzulegen. Viel zu oft beginnen die Eheleute, einander zu beschuldigen deswegen, dass angeblich ein etwas fur anderen geopfert hat. Oder dass jener nicht verstanden hat und blieb gleichgultig und besyniziatiwnym. Oder dass die Frau vom Mann erwartet, dass er sie erheitern wird, und auf jede Weise zu vergnugen, ihre Freizeit einzunehmen. Dieser gegenseitigen Erwartungen, und spater legen und der Krankung, den schweren Abdruck auf die Beziehungen zwischen den Eheleuten auf.

Niemals braucht man, was jenes zu erwarten es war vom Partner. Der Mensch ist berechtigt zu leben und, so, wie ihm zu handeln gefallt auch als er halt fur sich fur richtig. Jetzt handelt es sich um die Ausfuhrung obschtschessemejnych der Pflichten und die Regeln der Achtung und der Richtigkeit nicht. Jetzt sagen wir daruber, was wenn sich Ihnen langweilig und zu beschaftigen haben nichts, so ist Ihr Ehemann nicht verpflichtet Sie jeden Abend zu vergnugen. Man muss ihm die Szene nicht machen deswegen, dass Ihnen fehlt es an seiner Aufmerksamkeit und der Sorge. Moglich, er ist ermudet und will ein weilen. Moglich, will das interessante Buch achten oder ist einfach, sich mit den Freunden treffen. Anstelle der hysterischen Anfalle und der Skandale ist es viel besser, die Beschaftigung sich nach der Seele und ruhig zu finden, neben dem Mann mit der Tasse des Tees und der interessanten Zeitschrift unterzukommen. Oder zur Sporthalle zu gehen, mit den Freundinnen umzugehen, sich auf die Kurse krojki und des Nahens einzuschreiben, zu beginnen, die Fremdsprache zu studieren oder, dem Windstrich zu tanzen. Ja alles Mogliche! In erster Linie — sei sich auch dann Sie interessant werden und den Sie umgebenden Menschen interessant sein.

Wenn wir versuchen, zu gefallen, bemuhen wir uns, gut fur anderen Menschen zu sein, horen auf wir zu schatzen und, uns zu respektieren und horen wir auf, die inneren Wunsche und die Bedurfnisse zu horen. Eben dass das Wichtigste, solche Auflosung und die Einbeziehung ins Leben anderen Menschen uns glucklich nicht macht. Ebenso, wie die familiaren Beziehungen nicht festigt. Von hier aus entspringt den Zustand opustoschennosti, die Langeweile und die Abwesenheit der Energie eben. Die Frau, die allen sich der Entwicklung und dem Aufstieg des Mannes gewidmethat, und spater bleibt der Kinder, im Endeffekt beleidigt auf ihnen dafur oft, was, auf ihren Blick, sie schatzt teilen der gehorigen Achtung und der Achtung zu. Aber doch schatzt aller es handelt sich darum, dass es nicht andere Menschen, und sie selbst sich respektiert.

Seien Sie sich interessant, und Sie werden Ihrem Partner, Ihren Freunden, Ihren Kindern und allem interessant sein, wessen Interesse Sie versuchen, von den Vorwurfen und den Krankungen zu verdienen. Beschaftigen Sie sich mit sich, vom Leben und der Entwicklung der wahrhaften Bedurfnisse, jenen Ziels, von dem Sie immer traumten – und werden Sie den Moment nicht bemerken, wie Ihr Leben vollstandig verwandelt werden wird. In Ihnen wird der Durst und das Interesse fur das Leben, den gesunden Glanz in den Augen erscheinen, und in Ihrer Seele wird die Ruhe und das Gluck eintreten. Sie werden tretirowat Umgebung von den Krankungen und der Unsicherheit aufhoren, Ihnen ist es schade, fur dieses Kleingeld das Leben einfach verbrauchen. Sie werden geglattet werden und werden sehen, wieviel in der Welt noch wunderbar und hinreissend, ganz, dass Sie und wohnen auf der Erfahrung noch erkennen wollen. Anstelle der Forderungen und der unendlichen Krankungen und der Skandale, in Ihrem Leben wird viel neu und interessant erscheinen, wovon Sie dem Partner gern erzahlen werden, und bald werden bemerken, wie beginnt, bei ihm fur Sie und mit jedem Tag Interesse gezeigt zu werden, die Achtung zu wachsen.

Interessant sich geworden, werden Sie interessant und den Sie umgebenden Menschen. Horen Sie auf, sich fur andere aufzuopfern. Niemand bittet Sie darum, es ist auerst Ihre Auswahl. Und wenn ja Sie solchen Weg gewahlt haben, so horen Sie auf den umgebenden Menschen das vorzuwerfen, dass Sie buchstablich das Leben ihm gewidmet haben, und er schatzt es» jetzt nicht.

Wenn Sie sich in den Planen und den Traumen des Ehemannes vollstandig auflosen wollen, aufzuhoren, jene Personlichkeit zu sein, die Sie und in allem zuzustimmen sind und, eine beliebige Beziehung zu sich den Partner zu ertragen ist Ihr Recht und ist es Ihre Auswahl. Erst dann braucht man sich, nicht zu beklagen, zu klagen und anlasslich dessen zu trauern, dass die Jugend gegangen ist, und Sie haben sich und die Wunsche nicht realisiert!

Sie konnen sich auf die Interessen anderen Menschen wechseln, aber dabei erinnern Sie sich, wenn Sie solche Auswahl selbst machen, so wird niemand Ihres Heroismus verstehen wird bewerten. Da, fur andere Menschen, es gar nicht der Heroismus, und nur Ihre selbstandige Losung.

Wenn Sie denken, dass, lebenslang ein Schatten des Mannes bleibend sich und unendlich mit dem Waschen, der Ernte, der Zubereitung und der Ausfuhrung jener Pflichten beschaftigend, die Ihnen verhasst sind, so wird beginnen, jemand plotzlich zu bemerken und Sie zu preisen, wage ich jener, Sie also, – niemand zu enttauschen, wird niemand und niemals seiner beginnen, zu schatzen. Wenn sich der Mensch schatzt ist darauf stolz, dass er, so werden macht auch andere es nicht schatzen.

Wenn zu versuchen, fur alle richtig und gut zu sein», so hort solcher Mensch auf, an sich zu denken und hort auf, an die Bedurfnisse und dadurch zu denken verliert die Verbindung mit dem wahrhaften Wesen. Er verliert die Ganzheit und die Kraft und wird nur ein Anhangsel anderen Menschen.

Aber immer erinnern Sie sich, was Sie weder und was Sie gemacht haben noch haben gewahlt sind nur Ihre Auswahl und niemand ist Ihnen etwas berechtigt, oder etwas zu verbieten, von Ihnen zu fordern. Wenn es fur Ihr Gluck und die Harmonie Ihnen am besten ist, und zu kochen die Borschtschs das Haus zu huten, so machen Sie es fur sich und bekommen Sie davon das wahrhafte Vergnugen und die Freude. Aber fordern Sie irgendwelche Begeisterung und die Ehren von Umgebung Ihrer der Menschen nicht!

Wenn mit sich Sie das Gluck und die Harmonie dann finden, wenn Sie sich mit der Malerei beschaftigen, tanzen Sie, singen Sie, zuchten Sie die Blumen, reisen Sie durch andere Lander, schaffen Sie das Business, schreiben Sie die Bucher, werden Sie im Kino abgenommen oder spielen Sie im Theater – gonnen Sie sich jenes es delats von der Freude. Und Sie erinnern sich wieder, niemand ist Ihnen berechtigt, zu verbieten, einen zu machen, was an Sie das meiste Gefuhl der Befriedigung und der Freude liefert. Niemand ist Ihnen berechtigt, jenen zu verbieten, fur was Ihre Seele zu dieser Welt gekommen ist. Und niemand ist berechtigt, von Ihnen zu fordern und, Sie zu andern zu versuchen und, unter sich zu falschen, weil nur Ihr wahrhaftes Gluck glucklich Sie und Ihre Familie machen kann. Und wenn Sie das Gluck und die Anerkennung, so schaffen Sie es korrekt, aber beharrlich gefunden haben, bis zum Partner zu denunzieren. Dabei verwenden Sie Maximum der Bemuhungen und der Aufmerksamkeit, um seines Bedurfnisses und Ihrer Familie zu verstehen. Machen Sie alles Mogliche von Ihnen, damit sich Ihre Familie weiter von Ihrem neuen Wissen uber sich nur gewinnen und entwickeln konnte.

Mit freundlichen Gruen, Anastasija Gaj

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite