Die Hauptsache – uberzeugt zu werden! (Der Teil 1)

– Wie du denkst, der Bruder, welche Manner

So uber die Beschaftigungen. Ich fing an, sich zu beschaftigen
Etwa bis 1,5 Stunden im Tag. Manchmal
Es ist mehr, manchmal ist es weniger.

– Der Bruder, also, schwieg du wessen fruher Dass,
Mir konnte nicht mitteilen Du sage, und
Das Buch – jener, das Buch wie hie!

– Uber, hat ganz vergessen, ja sahst du sie selbst
Bei mir die Hauser. Seinerzeits ich ihrer Frau
Hat irgendwie gestattet, zu achten. Jetzt
Aus irgendeinem Grunde wird es angenommen, dass es sie ist
Das Buch … also, ja gut. Dass nur nicht
Du wirst fur die Lieblingsfrau, sogar machen
Das Buch tisch- ihr wirst du schenken.

– Ja sage schon, ziehe nicht!

– Und, dich uber den Titel. Ja das Buch diese Psychokybernetik
— Maksuella Molza. Du wohin bist losgerannt, mich
Doch hat noch nicht beendet Schnell welcher,
Also, ja gut, mich auf seiner Stelle noch
Fruher ist losgerannt, sage mir wer uber diesen
Die Methode, alle Geschafte und die Bibliotheken
Stammte, aber das Buch hatte gefunden.

Gut, ich werde Ihnen die Beschaftigungen beschreiben. Das, dass ich … Fortsetzung machte lesen Sie im Teil zweiten Wie das Selbstbewusstsein den Teil 2 zu entwickeln

Mit freundlichen Gruen, Raschid Kirranow.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite