«Wie den Mann von den Verraten festzuhalten» – der neue Videofilm Raschida Kirranowa

Der Videokurs Raschida Kirranowa, der in Juli 2014 hinausgegangen ist, verdient wahrhaftig, Tischfuhrung fur die Frauen, strebend zu werden, die familiaren Beziehungen harmonisch und vielseitig zu machen. Es ist eine Art Instruktion, die wahrend vieler Jahre zulassen wird fur den Mann zu bleiben es ist interessant sexuell, als die Tatsache der Verrate von seiner Seite vollstandig ausgeschlossen wird.

Der neue Videokurs ist schon nicht das erste Geschenk den Frauen von R.Kirranowa. Fruher hat er 4 Bucher und 2 Videokurse ausgegeben, der Letzte aus denen «Wie den Mann festzuhalten» als Antwort auf die zahlreichen Bitten der Leserinnen erschienen ist.

Der neue Videofilm wird den Frauen erzahlen, wie es richtig ist, die Manner zu wahlen, um das Leben mit dem potentiell falschen Mann wissentlich nicht zu verbinden, wie die Beziehungen so, dass aufzubauen ein Schatten des Mannes nicht zu werden, wie nicht nur best fur den Auserwahlten zu werden, sondern auch, von seinem Wunsch anzuzunden,stark, verantwortlich und erfolgreich zu sein.

In der leichten und zuganglichen Form hebt der Film die Fragen, uber die sich viele Paare genieren zu sagen: uber den Unterschied im Temperament, den Plussen und den Minus masturbazii, uber das Interesse des Mannes des Pornos von den Filmen und andere aktuelle Fragen.

In der Voranzeige zum Film R.Kiranows hat gesagt, dass das sexuelle Interesse, er im Gehirn. Das sexuelle Interesse, ist die Psychologie, und nicht der Korper. Deshalb im Film wird das Gesprach auf die Posen die Kama sutry nicht. Die Rede wird das, wie das Interesse fur sich wahrend vieler Jahre festzuhalten, was, als wahrend der Woche oder des Monats um vieles komplizierter sind. Diese und anderen aktuellen Fragen steigen im Film hinauf Wie den Mann von den Verraten festzuhalten».

Iren Kalibri

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite