Die Falle fur gut samaritjanina

Die Falle fur gut samaritjanina

Viele uns verstehen, die Erstversorgung, oder selbst wenn ungefahr wissen, dass man bei den Blutungen, utoplenii machen muss, der Unterbrechung des Herzes, die Bruche usw. Und zu leisten wenn in Russland jemand, so verwundet werden wird ist die Chance gro, dass sich unter den Passanten die Menschen erweisen werden, die die Blutung anhalten werden und werden die Binde, und auferlegen wenn am Strand jemand beginnen wird, zu versinken, so werden es aller Wahrscheinlichkeit nach retten, werden herausziehen aus dem Wasser und werden ihm die kunstliche Atmung sogar machen. Inzwischen leistet in Amerika in der Regel die Hilfe die ankommende Brigade EMS (Medical Emergency Service), und bis zu ihrer Ankunft bemuhen sich die Zuschauer, den Betroffenen nicht anzuruhren. Die Grunde solchen Verhaltens sind klar — alle furchten sich vor den gerichtlichen Klagen, die der sich zu kommende Betroffene oder seine Familie anregen wird.

Anscheinend scheint es vom Unsinn — der Mensch rettet das Leben und es zeigt sich auf der Anklagebank. Jedoch gibt es eine Menge der Weisen tatsachlich, dem Menschen und sogar zu schaden, es ins Jenseits zu befordern, aus den am meisten vortrefflichen Veranlassungen geltend.

Vor sehr langer Zeit, wenn ich im medizinischen Institut lernte, auf den Beschaftigungen nach der Chirurgie uns haben den Fall erzahlt. Der Wagen hat das Madchen auf dem Leninski Prospekt unweit vom 1. Gradski Krankenhaus abgeschlagen. Der Fahrer, der junge Bursche, uber das Verbrechen entsetzt, hat das Opfer auf die Hande aufgegriffen und hat sie in die Aufnahmeabteilung getragen. Durch die kurze Zeit ist sie von fett- embolii gestorben — wahrend der eiligen Beforderung haben die scharfen Enden der zerbrochenen Knochen der Beine den Fettstoff zerstuckelt, das Fett mit dem Blut gemischt. Die Absichten jungen Mann, des unbedingt, waren am meisten vortrefflich, jedoch war das Ergebnis seiner Handlungen traurig. Naturlich, er konnte nicht wissen, dass es den Betroffenen in der Panne besser ist nicht, bis zur Ankunft der Arzte zu beruhren, aber seine Unwissenheit hatte niemandem den Schaden gebracht, wenn er vom Aufruf des Krankenwagens beschrankt wurde.

Der Beispiele, wie die nicht geschickten Handlungen die Chancen des Betroffenen auf das Uberleben, eine Menge zerstoren konnen. Meistens sind Versuche, irgendwohin die Opfer der Unfalle oder zu verlegen “sie zu veranstalten ist” bequemer. Zum Beispiel, der aus dem Fenster fallende Mensch liegt auf dem kalten Schnee, und es verlegen zum Haus, dabei zerbrochen poswonki verschiebend. Der Fahrer sitzt in pokoreschennom den Auto, den Kopf ungeeignet aufgeklappt, nehmen es aus dem Wagen heraus und legen auf die Erde, schejnyje poswonki hoffnungslos verschiebend. In der Brust des Betroffenen steht das Messer ab, es nehmen aus der Wunde heraus, und der Mensch kommt vom Verlust des Blutes und des Schocks um. Beim die Hand verwundenden Menschen die starke Blutung, und dobrosserdetschnyje legen die Zuschauer ihm der Abschnurverband aus den Fetzen der Kleidung an, uber die gunstig vergessen. Die Hand muss man amputieren. Usw. u.a.

So kann wirklich sein man muss die Betroffenen nicht zu beruhren Wenn auch sich die Arzte mit der Sache, warum hier die Einmischung der Dilettanten beschaftigen Aber allen es handelt sich darum, dass manchmal der Unterschied zwischen oder zu sein” zu sein in den Minuten oder sogar den Sekunden nicht gemessen wird. possudite selbst, konnen die Kafige des Gehirns ohne Sauerstoff aller etwas Minuten wohnen. Und je ist die Hypoxie langer, desto die Beschadigung der Kafige des Gehirns starker ist. Aber sogar ist es in der Stadt der schnellsten Brigade reanimatorow selbst wenn der Minuten zehn-funfzehn erforderlich, um bis zum Ereignisort zu fahren. Und wenn der Unfall im Wald oder die Berge geschehen ist Jedoch wenn jemand in die Lungen des Betroffenen die Luft (sogar in der von uns ausgeatmeten Luft immer noch ziemlich vielen Sauerstoff einatmen wird), eben es ist rhythmisch, auf den Brustkorb zu drucken (eine indirekte Massage des Herzes zu machen), so die Chancen des Menschen, bis zur Ankunft reanimatorow wesentlich zu erleben werden wachsen. Naturlich, die kunstliche Atmung zu beginnen es ist sofort nach der Unterbrechung des Herzes oder der Atmung am besten.

Die unverzugliche Hilfe lasst auch zu, den Schock, schwer krowopoterju zu verhindern, die Unterkuhlung und ist viel andere ernste Komplikationen. Es ist auerst wichtig sofort, die kunstliche Atmung und die indirekte Massage des Herzes zu machen, auf die Kuste des Versinkenden herausgezogen. Es Zeigt sich, bei vielen Menschen ist altertumlich nyrjatelnyj der Reflex — die Verzogerung des Metabolismus und die Verkleinerung des Konsums des Sauerstoffs beim Eintauchen ins kalte Wasser erhalten geblieben. Dank diesem Reflex lebt der Mensch manchmal uber, unter dem Wasser ca. eine Stunde aufgehalten (ist je kalter als Wasser, desto die Chancen hoher). Besonders gut dieser Reflex arbeitet bei den Kindern (und sie versinken meistens). Jedoch verschwindet nyrjatelnyj der Reflex zum Festland sofort, auch dann geht die Rechnung auf die Sekunden wieder. Leider, meistens kommt der Krankenwagen zu sehr spat an.

Also, einerseits kann der unerfahrene Mensch gerade machen, was es, in der vorliegenden Situation keinesfalls zu machen, aber andererseits verboten ist, gerade die termingemae Hilfe lasst manchmal zu, das Menschenleben zu retten. Die Versuche, dieses Problem zu erlauben haben das Gesetz gut samaritjanina” (The Good Samaritan Law), geltend jetzt auf dem Territorium aller Bundesstaaten bewirkt.

Die Formulierungen dieses Gesetzes sind in verschiedenen Staaten verschieden. Jedoch schutzt meistens das Gesetz vor jenen gerichtlichen Verfolgungen, wer kostenlos und aus den besten Veranlassungen, die Erstversorgung leistet, aber erlaubt, zu bestrafen, wer nach der Unwissenheit oder aus der bosen Absicht, dem Betroffenen gefahrdet hat. So hat das Gesetz Guten Samaritjanina Szylla und Charybdis, vorbei denen man, um schwimmen muss sich in der Sicherheit zu erweisen.

Erstens schutzt in der Mehrheit der Staaten das Gesetz die Retter nicht, die die emporende Unwissenheit zeigten (die Beispiele solcher Unwissenheit betrachteten wir schon). Es ist offenbar, dass der gewohnliche Mensch, der nicht die medizinische Bildung hat, nicht wissen kann, dass in den gegebenen Umstanden diese oder jene Handlungen unzulassig sind. Auerdem konnen verschiedene Richter die Vorstellungen daruber, was haben, fur die emporende Unwissenheit zu halten. Deshalb, existiert First Aid manual — die ausfuhrliche Instruktion, die die Reihenfolge der Handlungen fur jeden Notfall diktiert. Die Regeln werden von den Arzten gebildet und es werden jede zwei Jahre erneuert. Die Wahrscheinlichkeit, was des Menschen, der genau nach den Instruktionen gilt, der emporenden Unwissenheit oder der bosen Absicht beschuldigen werden, ist auerst niedrig. Hingegen bedroht, ein beliebiger Versto dieser Instruktion mit den Unannehmlichkeiten. Deshalb ist es, wer zu den guten und mutigen Taten geneigt ist, besser, die Kurse nach der Erweisung der Erstversorgung (First Aid/SPR) zu gehen. In den Kursen werden detailliert erzahlen, dass es auch wessen moglich ist man darf nicht fur jeden konkreten Fall machen. In der Regel, man darf nicht das Opfer verlegen, irgendwelche Medikamente gestatten, die Getranke und das Essen, die Binden auf die Bruche aufzulegen, wywichnutyje die Gelenke, und sogar einzurenken, den Muskel zu zerquetschen, der vom Krampf zuruckgefuhrt ist. Sich ubrigens das alles in den Details tatsachlich zu merken es ist unmoglich, deshalb man muss einfach mit sich die Fuhrung nach der Erweisung der Erstversorgung tragen und, in ihn hineinschauen, bevor etwas zu machen.

Zweitens existiert eine bestimmte Ethik des Verhaltens am Ereignisort. Insbesondere wenn sich der Betroffene im Bewusstsein, befindet, bevor ihm zu helfen, man muss sich Einverstandnis sichern. Gerade deshalb, den Opfern der Unfalle geben narrisch anscheinend die Frage Are you OK auf”. Wenn der Betroffene, “O, I’m fine antwortet, verzichtet don’t worry” und auf die Hilfe, so muss man es in Ruhe lassen, selbst wenn bei ihm der Kopf gelocht ist oder ist die Hand abgerissen. Ohne Losung des Betroffenen zu helfen es ist kaum, wenn er ohne Bewusstsein moglich.

Manchmal erweisen sich in der Menge, die den Betroffenen umgibt, die Arzte oder die Krankenschwestern. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie stehen werden, Ihre Versuche beobachtend, die Erstversorgung zu leisten, von nichts der Anwesenheit ausgebend — verpflichtet das Gesetz sie nicht, dem Betroffenen zu helfen. Jedoch muss man auf alle Falle fragen, ob es unter den Zeugen des Vorfalls die Arzte, und geben wenn sie sich herausstellen werden, sich zu bemuhen, die Sorgen um den Betroffenen auf ihre Schultern umzulegen.

Es ist interessant, dass von jenem Moment, wie der Mensch begonnen hat, dem Unfallopfer zu helfen, er bis zu bestimmten Grenzen die Verantwortung fur ihn und fur die Situation insgesamt ubernimmt. Zum Beispiel, den freiwilligen Retter kann man zur Verantwortung ziehen, wenn er die Versuche der Rettung vorzeitig eingestellt hat, besonders wenn er das Opfer in der noch schlimmsten Lage, als bis zur Hilfeleistung abgegeben hat. Deshalb, bevor die Rettungsveranstaltungen zu beginnen, man muss EMS (oder das zu verfolgen, dass es jemand aus den Passanten gemacht hat) und schon herbeirufen, den Betroffenen bis zur Ankunft der Spezialisten nicht zu werfen.

Zum Gluck sind die Gerichtsverfahren gegen die Retter selten. Aber sie geschehen immerhin, besonders wenn das Opfer meint, dass die Handlungen des Retters zur Verschlechterung der Situation gebracht haben, und dass nebenan der Retter dem guten Herz nicht geschieh, alles ware gut. In diesem Fall, es ist sehr wichtig, damit jemand bestatigt hat, dass der Retter nach bestem Wissen und Gewissen handelte hat dabei die groben Fehler nicht begangen. Deshalb, dem edlen Sto nachgegeben, und dem Betroffenen geholfen, muss man nicht vergessen, die Namen, die Adressen und die Telefone der Zeugen des Vorfalls aufzuzeichnen.

Zum Schluss, ich werde bemerken, was es, die emporende Unwissenheit bei der Erweisung der Erstversorgung zu zeigen, sehr leicht ist, da es eine Menge der Regeln gibt, die nur wissen konnen, wer die entsprechende Vorbereitung gegangen ist. Zum Beispiel:

  • Wenn jemand unterdruckt wurde — darf man nicht es nach dem Rucken klopfen.
  • Das Messer oder jedes Objekt in der Wunde — darf man nicht herausnehmen.
  • Wenn der Mensch erfroren ist — ist es nicht otogrewat von seinem warmen Wasser verboten, den Wodka, den Kaffee oder den Tee geben.
  • Obmoroschenije — darf man nicht zerreiben, es ist otogrewat bis zur Ankunft der Arzte verboten.
  • Die wywichnutuju Hand — darf man nicht einrenken.
  • Die zerbrochenen Knochen — darf man nicht den Knochen vereinen, den Reifen auflegen.
  • Bei den Bissen der Schlange — darf man nicht den Anschnitt auf der Bissstelle machen, das Gift aussaugen, peretjagiwat die gebissene Gliedmae vom Geflecht, das Eis zu verwenden.
  • Die Ohnmacht — darf man nicht nach den Wangen knallen, zur Nase den Salmiakgeist und pleskat in die Person das kalte Wasser heranbringen.
  • Die Blutung aus der Nase — beraten Sie leidend nicht, sich den Kopf zuruckzulehnen oder, zu liegen, verstopfen Sie seine Nase von der Watte nicht.

Da in die kniffeligen Fallen nicht zu geraten, die das Gesetz gut samaritjanam aufgestellt hat Gewohnlich geben in den Fuhrungen nach der Erweisung der Erstversorgung die folgenden Empfehlungen:

  • Gelten Sie streng innerhalb Ihrer Qualifikation;
  • Nuchtern bewerten Sie Ihre Moglichkeiten nach der Hilfeleistung;
  • Unbedingt fragen Sie den Betroffenen, ob er will, damit ihm geholfen haben;
  • Machen Sie nur einen, was fur die Rettung des Lebens notwendig ist;
  • Erklaren Sie dem Betroffenen, dass Sie im Begriff sind, zu machen;
  • Bevor etwas zu machen, rufen Sie den Krankenwagen herbei.

Seagull #8 (8) vom 7. November 2003

Die Quelle: http://allsafety.ru/