Welche Frist bei der Liebe …

Es ist die Enttauschung von den Beziehungen wir oft wir erproben, wenn wir auf den Webseiten im Internet kennenlernen, doch kann der virtuelle Geliebte von irgendjemandem vorgestellt werden und, die schonsten Worter sagen. Was jetzt, auf solche Bekanntschaften zu verzichten Naturlich, nein, in unserer Welt ist es eine der Weisen, die Liebe zu begegnen. Aber man muss bestimmte Regeln wissen. Welche Sie erkennen aus meinem Artikel das Virtuelle Gluck oder, wie im Internet auf der Webseite «Sonnige Hande kennenzulernen».

Ein meine Bekannten schienen einst von einem idealen Paar. Sie waren zusammen standig, trennten sich fur einen Tag, mit solcher Anbetung schauten einander an, dass du auf gute Weise erzwungen beginnst, ihre Gefuhle zu beneiden. Sie haben nach einem Paar Monate der Bekanntschaft verheiratet. «Warum zu warten, die Gefuhle auf die Haltbarkeit zu prufen – Sagten sie. – uns ist es zusammen und diese Hauptsache gut. Wir werden und werden zuheilen die Seele in die Seele» zuheilen. Haben verheiratet. Wurden in der Kirche kirchlich getraut. Doch schien es dann, dass solche Liebe auf ewig, so vom Himmel gesegnet sein soll.

Sie nach dem Jahr begegnet, habe ich bemerkt, dass sich im Blick schon vieles geandert hat. Es war jener Funke nicht, die von vornherein brannte. Sie hielten sich an den Handen schon nicht. Waren anscheinend und zusammen, aber als ob getrennt.

– Was vorkam – Habe ich dann Marina gefragt.

– Nichts, alles ist normal. Einfach haben wir uns als verschiedene Menschen erwiesen. Aber nichts, so bei allem, — dann hat sie geantwortet. Man sagt, dass die Gegenteile hingegen herangezogen werden, ist es ihnen zusammen lange interessant. Ob So es Ob achten Sie den Artikel Verschiedene Temperamente … gibt es die Chance» Auf unserer Webseite.

Bei allen … Es sich ergibt, die Liebe geht immerhin Wird in irgendwelches unverstandliches Gefuhl deformiert. Die Gewohnheit, vielleicht Oder die Unlust, von eine zu sein Oder es ist, weil so bequemer einfach, wenn jemand ist. Wirklichgeschieht und die Wahrheit bei allen als auch Das Jahr, zwei, funf oder vielleicht und sieben Jahre des Familienlebens, und die vergangene Warme verdampft irgendwohin (Ubrigens wissen Sie wenn bei Ihnen bald das Ehejubilaum, und nicht, was, der zweiten Halfte zu schenken, den Artikel die Jahrestage der Hochzeiten nach den Jahren auf der Webseite «Sonnige Hande») Aber wohin beachten werden Doch, es wurde hingegen mit der Zeit die Liebe nur scheinen soll erstarken, sakamenet von den festen Banden und befestigen, wie den Superleim, zwei verliebt. Warum totet die Zeit so sie unbarmherzig Wie irgendwelche solche hellen Gefuhle des Jahres zerstoren konnen, die sich wahrend der Bekanntschaft … gebildet haben

Die Alten sagen, dass die Jugend nicht versteht, zu mogen. Ja ist es bei sie viel zu schnell geschieht. Haben sich getroffen, haben sich verliebt, hier haben verheiratet, und durch die kurze Zeit wurden getrennt. So ist es … Moglich einfach, sie und sind recht. Sind darin recht, dass zu sehr alles einfach wirklich ist. Aber der haupt-e e Grund im Scheiden, dass es nicht die Liebe gar war. Und was Die Leidenschaft. Die Sucht. Die physische Anhanglichkeit. Alles Mogliche, aber nicht die Liebe.

Sehr oft verwirren wir die Leidenschaft mit ihr, der gegenwartigen Liebe. Wenn das Herz tollwutig klopft und es ist fertig, nach drauen herauszuspringen, wenn du die Nahe mit dem Menschen fast vierundzwanzig Stunden willst, wenn du von den Kussen traumst, ist uber die Umarmungen ein aller sie, die falsche Liebe. Warum Ja, weil es nur die physische Sucht, die wie das Feuer fruh oder spat erloschen wird. Das Feuer kann ewig nicht brennen. Die Liebe das mehr hochgelegene Gefuhl. Zu diesem Thema empfehle ich den Artikel des Chefredakteurs der Webseite «Sonnige Hande» Anastasija Gaj «Drei Grunde des familiaren Gluckes». Sie wird Ihnen helfen, auf neue Weise auf die Beziehungen zu blicken.

Doch stimmen zu, ob Sie zur Zeit der Leidenschaft daran denken, wie sich Ihr verwandter Mensch fuhlt, ob es hungriger er, ob aller bei ihm auf der Arbeit, in der Familie in Ordnung sein ist Nein, Sie beunruhigt nur, er andert oder nicht, ob an Sie im Laufe vom Tag oft denkt, warum ruft so und so weiter selten an. Die Selbstsucht des reinen Wassers.

Solche Beziehungen haben keine Zukunft. Ja, sie sehr hell, sich merkend. Man will auf der Anfangerstufe die Berge fur den Geliebten oder beliebt zusammenrollen. Auf das ganze Licht uber die Liebe zu schreien. In den Schwuren, die lauten Versprechen verteilt zu werden, dass wir uns niemals trennen werden. Aber … Es nur die Illusion. Die Leidenschaft. Das Gefuhl, das wir mit der Liebe verwirren. Deshalb kommt die Enttauschung mit der Zeit. Es will man sich mit der Liebe von vierundzwanzig Stunden zuerst beschaftigen. Es ist zuerst fertig, in den Nachten nicht zu schlafen, und, bis zum Morgen, telefonisch, skajpu zu sprechen, nach dem Park zu spazieren und, die Morgendammerung zu begegnen. Die Leidenschaft wie den Orkan tragt allen ringsumher fort, verdunkelt das Bewusstsein, du kannst nicht adaquat denken und es scheint, dass es – jenes Gefuhl, das du so lange wartetest. Aber sie ist sehr tuckisch, diese Leidenschaft. Dringt ohne Klopfen ein, bewirkt das Chaos, die Euphorie und geht heim auch plotzlich weg, wie auch ist gekommen. Solches kommt wahrend der Erholung oft vor, wenn bei uns dort die Beziehungen beginnen. Es scheint, es, das Gluck, sie, solche langersehnte Liebe. Aber du kehrst heim, und vom Marchen nichts bleibt es ubrig. Zu diesem Thema auf der Webseite «Sonnige Hande» gibt es meinen Artikel, sie heit der Kurroman – eine nur die Seite oder eine ganze Erzahlung»

Deshalb wird, kaum die physische Sucht fur den Menschen ein wenig still, es werden seine Striche gezeigt, die fruher nicht bemerkte. Nein, nicht so. Deshalb wird, kaum die physische Sucht nicht solche ungehemmt, wir suchen den Anlass fur den Streit, wir finden den Haufen der Mangel und der Grunde fur nedowolswa vom Partner. (Wenn in Ihrer Familie die Konflikte nicht die Seltenheit, werden den Artikel «beachten Wie dem Zorn und der Aggression zu entgehen Oder mein neues Familienleben. (Der Teil 1)» auf unserer Webseite), weil irrten sich darin und in den eigenen Gefuhlen., Weil die Leidenschaften selbst in die Falle gegangen sind. Und in sie, sehr leicht zufriedenzustellen. Sie stellt die Fangeisen nicht. Es ist nur ubersu und su lockt im Netz, hullt von Kopf bis Fu ein, und, gespielt geworden, lasst … Mit dem muden Herz und den zerstorten Traumen frei.

Die Liebe mag die hellen Kleidungen nicht. Ihr ist dieses Pathos in Form von den lauten und schonen Wortern nicht notig. Sie wei und so, dass zwei der Freund fur den Freund geschaffen sind, es ist der uberflussige Flitter in Form von der funkelnden Umgebung nicht notig, die wie die schonen Dekorationen mit dem Anfang der neuen Vorstellung ersetzt wird. Der Vorhang. Das Stuck ist beendet.

Schon die neuen Schauspieler sind fertig, auf der Buhne aufzutreten – es ist das Modell der Beziehungen dies, wenn sie die Leidenschaft lenkt.

Es ist sehr wichtig, zu verstehen, diese tuckische verlogene Liebe von der Gegenwartigen zu unterscheiden. Gegenwartig verdunkelt die Vernunft, nicht nascheptywajet die Gedanken nicht, die die Eifersucht herbeirufen, zwingt die Stimmung nicht, sich zu andern, wie das Wetter. Langweilig Werden viele sagen. Ganz und gar nicht! Ist viel kranker, nach den hellen sturmischen Beziehungen das Augenlicht wieder zu erlangen. Wenn schon anstelle der feurigen Gefuhle die Aggression auf den Beziehungen zum Partner entsteht. Und die Leidenschaft gerade solche. Erstens su, und spater die Bittere.

– Ich dachte, dass er sich unsere Liebe auf ewig, und als solchen … Solchen schrecklich erwiesen hat, — beklagen sich die Mehrheit der Madchen.

Und die Burschen bleiben von ihnen in den Urteilen nicht zuruck.

Es ist gut, wenn zwei Menschen verstehen, dass es keine ideale Menschen, und mit einigen Fehler gibt, von den nicht idealen Strichen kann man sich zufrieden geben, man kann irgendwo die spitzen Winkel glatten, um die Beziehungen aufzusparen. Den Kompromiss zu finden, zu vereinbaren, zu horen und einander zuzuhoren. Dann geht die Liebe nicht weg, nein. Sie lebt in den Herzen zwei nach wie vor und nirgendwohin geht verloren. Die Beziehungen aufzusparen es wird die Fuhrung des Tagebuches helfen. Daruber schreibt Anastasija Gaj. Mir gefallt ihr Artikel «sehr Wie die Beziehungen aufzusparen Ihr Tagebuch der Liebe und des Gluckes» auf der Webseite «Sonnige Hande».

Aber wenn zwei nur eigener ich horen, es erheben nur die Anspruche in Bezug auf die zweite Halfte kategorisch, dann kann sich die Liebe in solchem Boden nicht einleben. Sie ist fur die Gefuhle nicht fruchtbar, zerstorend. Es fehlt an den Dungern, damit die Liebe von Tag zu Tag wuchs. Und sie vertrocknet, wie die Blume, die nicht begieen, aber warten, damit seine Knospen entlassen wurden.

Ich bin immer geruhrt, sehend, wie zwei alterer Leute zusammen spazieren gehen, einander an der Hand haltend. Oder auf der Bank umschlungen miteinander sitzend. Sie haben die Liebe nach den Jahren getragen. Jenes helles Gefuhl aufgespart, das sich in der Anfangerstufe gebildet hat.

Falsch zu denken, dass wenn die Liebe zwei gefunden hat, so wird sie nirgendwohin hingetan werden. Es ist die Gabe von oben, das Geschenk des Schicksals, das das Universum wie kann, zu gestatten, als auch zu ergreifen, wenn sich zur Liebe nicht vorsichtig zu verhalten. Sie ist doch sehr verwundet, bruchig, wie die Vase. Sie darf man nicht werfen, werfen, von ihr gewechselt werden. Doch ist so zwei der Menschen, die vom Schicksal vorbestimmt sind selten, finden einander. Manchmal gehen auf der Suche nach der zweiten Halfte des Jahres, die Jahrzehnte weg. Und sie gefunden ist Liebe, die Menschen leider sind nicht immer fahig, und um so mehr zu bewerten sie festzuhalten. Was das familiare Gluck beeinflusst Lesen Sie auf der Webseite «Sonnige Hande» in DIESEM Artikel.

Die Beziehungen fordern die Dauerstellung. Die Arbeiten vor allem uber sich. In dem Auge bemerken wir und der Balken nicht, dafur sogar sehen wir ohne Mikroskop sorinku im Auge vom Freund.

Eine meine Freundin Julja hat den bemerkenswerten Burschen den Jura begegnet, der sich um sie sorgte, behutete, ihre Interessen stellte prewysche die. Aber das von der Manneraufmerksamkeit verwohnte Madchen hat ihm den glutheissen schonen Mann bevorzugt, der wie der helle funkenspruhende Vulkan in ihr Leben eingedrungen ist. Bestreute von den Komplimenten, von den schonen romantischen Treffen und wurde fortgetragen, wie der Wind, hinter den neuen Eindrucken und den Emotionen. Spater bedauerte Julja sehr, was das gegenwartige Gefuhl nicht erkennen konnte. Togo, das mit dem Jura war. Ja, es war solches feurige Feuer, solcher nicht Erdsucht nicht. Aber es war viel bolscheje und schisnno wichtig: die Achtung, die Warme, die Sorge, das Mitfuhlen. (Oft vergessen wir, diese Emotionen in Bezug auf nah zu zeigen, wir meinen, dass sie und so alle von unseren Gefuhlen wissen. Begehen Sie die ahnlichen Fehler nicht! Zu diesem Thema empfehle ich den Artikel Wichtig fur uns die Menschen – Sie mogen sie vergessen Sie nicht, ihnen uber die Liebe zu sagen!» Auf der Webseite «Sonnige Hande»)

Man muss schatzen, was bei Ihnen, ist sich von den Gefuhlen nicht auszubreiten. Wir selbst die Schmiede des Gluckes. Man muss nicht denken, dass die Leidenschaft – solche hell und sich gemerkt, und die Liebe blass und trube. Der ewige Feiertag in der Seele ist eine Illusion. Der Feiertag ist gekommen und ist zu Ende gegangen, auf den Wechsel ihm kommen die Werktage, die in der Seele die Enttauschung und die Traurigkeit herbeirufen. Und das Begreifen, dass mit diesem Menschen sicher, dass er der, mit wem nicht furchtbar, sowohl dem Berg zu teilen, als auch die Freude – was von der Liebe heit. Und wenn auch in etwas Ihre Geschmacke, die Hauptsache nicht ubereinstimmen, dass die Empfindung ist, dass fur diesen Menschen du fertig bist, von den Wunschen gehandelt zu werden. Etwas weiter die Selbstsucht zu verbergen und, sich zu bemuhen, die festen Beziehungen zu bauen. Ja, es ist kompliziert, manchmal sehr. Aber das Ergebnis jenen kostet. Kostet, dass nach viel Jahren Sie im Park sitzen werden, unter den Sonnenstrahlen Ruhe zu genieen, der Brise die Person ersetzend, die schon mit den Falten abgedeckt ist, aber wird in den Augen … In den Augen jene Feinheit und die Liebe zur Halfte nach wie vor, die in der Jugend war.

Die Liebe hat keine Frist. Sie ist ewig. Die gegenwartige Liebe., die mit dem Feuerwerk, der Leidenschaft, der Agonie der Gefuhle nicht verwirren. Sie ist, wenn hinter ihr ewig, zu sorgen, zu behuten, sich zu bewahren und wie zur besten Gabe des Schicksals … zu verhalten

Mit freundlichen Gruen, Es ist Alexandrowa Nett.

Der Artikel ist mit dem Gesetz uber den Verfasser- und angrenzenden Rechten geschutzt. Bei der Nutzung und dem Nachdruck des Materials die aktive Verbannung auf die weibliche Webseite